Welche Sprachen Werden In Deutschland Gesprochen?

Welche Sprachen Werden In Deutschland Gesprochen
Mensen zoeken ook naar Vertalen Taal Wiskunde.

Welche Fremdsprache wird in Deutschland am meisten gesprochen?

Andrea-Eva Ewels ist Deutsch-Ungarin und selbst mehrsprachig aufgewachsen. Neben Deutsch und Ungarisch spricht sie außerdem Rumänisch, Hebräisch, Englisch, Schwedisch, Finnisch und Japanisch. Seit neuneinhalb Jahren leitet die 49-Jährige die Gesellschaft für deutsche Sprache.

  1. Frau Ewels, wieviele Muttersprachen gibt es in Deutschland? Andrea-Eva Ewels:  Neben dem Deutschen, Friesischen und Sorbischen gibt es bestimmt hunderte, wenn nicht tausende von Muttersprachen, die Sie heute auf deutschen Straßen hören können;

Muttersprache, das ist die sogenannte Erstsprache, die ein Kind im ersten Lebensjahr – in der Regel von den eigenen Eltern – lernt. Weil meist der Kontakt zur eigenen Mutter am engsten ist, heißt es Muttersprache. Zu den meistgesprochenen Sprachen in Deutschland zählen, neben natürlich dem Deutschen, Russisch mit bis zu drei Millionen Muttersprachlern, Türkisch mit mehr als zwei Millionen Muttersprachlern, Polnisch, Kurdisch, Italienisch, Griechisch, Arabisch, Niederländisch, Serbisch, Kroatisch, Spanisch und Englisch.

  1. Nun wird oft behauptet, Deutsch sei schwer zu lernen – aufgrund der komplexen Grammatik;
  2. Was ist dran an dieser Aussage? Ewels:  Also, nachdem ich hebräisch gelernt habe – meine Eltern haben eine Zeit lang in Israel gearbeitet und ich habe dort mein Abitur gemacht – fand ich die deutsche Grammatik unwahrscheinlich einfach;

Im Hebräischen setzt sich jedes Wort oder Verb immer aus drei Konsonanten zusammen. Zwischen diese drei Konsonanten kommen dann unterschiedliche Vokale. Und nur diese Variation der Vokale führt dazu, dass neue Wörter entstehen. Bis ich manchmal überhaupt herausgefunden habe, welche Bedeutung diese drei Buchstaben jetzt nun haben sollten – weil man Vokale meist nicht schreibt – da habe ich wirklich graue Haare bekommen! Dagegen ist das Deutsche unheimlich einfach.

  • Es ist so logisch, so strukturiert;
  • Die deutsche Sprache ist schon ziemlich gut erlernbar, finde ich! Sie selbst sind zweisprachig aufgewachsen;
  • Ihr Vater ist Deutscher, Ihre Mutter Ungarin;
  • Was bedeutet Sprache für Sie? Könnten Sie sich vorstellen, Ihre Muttersprache aufzugeben? Ewels: Bei uns gibt es tatsächlich zwei Sprachen: eine Muttersprache und eine Vatersprache;
See also:  Wann Ist Das Spiel Deutschland Gegen Frankreich?

Mit meiner Mutter – oder, wenn die ganze Familie zusammen war – habe ich ungarisch gesprochen. Wenn ich mit meinem Vater alleine war, deutsch. Ungarisch ist übrigens die zweitschwierigste Sprache der Welt, nach dem Chinesischen. So unterscheidet man im Ungarischen beispielsweise zwischen 18 bis 27 Fällen – im Deutschen haben wir nur vier: Nominativ, Genetiv, Dativ und Akkusativ.

Deutsch oder Ungarisch aufzugeben, das kann ich mir nicht vorstellen. Damit würde ich ein Stück meiner Identität verlieren. Denn Sprache macht mich letztlich ja auch aus, sie ist immer ein Stück Kultur. Nehmen Sie die Eskimo-Sprachen: Hier gibt es 30 bis 40 unterschiedliche Wörter für Schnee.

Das ist einfach etwas, das ihr Leben extrem beeinflusst. Wie das Wetter ist, oder wie viel Schnee liegt oder eben die Konstitution des Schnees. Das ist für sie etwas ganz Wichtiges. Während es in den polynesischen Sprachen unzählige Wörter für Liebe gibt. Sprache spiegelt letzten Endes die Denkweise, die Mentalität der Menschen, wider.

Seit über 70 Jahren berät die Gesellschaft für deutsche Sprache Sprachinteressierte. Wichtige Aufgaben sind neben der allgemeinen Sprachberatung die Gesetzesredaktion im Bundestag sowie die Vornamenberatung: 15 Vornamen bestätigt der gemeinnützige Verein in der Woche, mittlerweile sind über 3.

000 Bücher über Vornamen erschienen. Finanziell unterstützt wird der Verein von der Bundesregierung, den Bundesländern und dem Förderkreis der Gesellschaft für deutsche Sprache. Freitag, 21. Februar 2020.

Was sind die 3 Weltsprachen?

Verbreitung von Weltsprachen Anfang des 21. Jahrhunderts [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – Englisch ist als Lingua franca der internationalen Diplomatie, der internationalen Wirtschaftsbeziehungen sowie des internationalen wissenschaftlichen und kulturellen Austauschs die einzige im Wortsinne weltweit gebräuchliche Verkehrssprache und die bedeutendste Weltsprache.

See also:  Handball Deutschland Norwegen Wann?

Die großen Sprachen Chinesisch (Mandarin), Französisch , Englisch , Russisch und Spanisch sind seit 1946 Amtssprachen der Vereinten Nationen. 1973 kam Arabisch als sechste Amtssprache hinzu. Mandarin ist die wichtigste der chinesischen Sprachen und hat mehr Muttersprachler als Englisch und Spanisch zusammen.

Hindi / Urdu bzw. deren Mischform Hindustani wird fast ausschließlich in den ursprünglichen Sprachräumen Indien und Pakistan gesprochen; dasselbe gilt für Bengalisch und dessen Sprachräume Bangladesch und Westbengalen sowie Japanisch und den Sprachraum Japan.

  1. Diese Sprachen werden daher – trotz der großen Zahl der Sprecher – normalerweise nicht als Weltsprachen gerechnet;
  2. Dass durch die weltweiten Migrationsbewegungen infolge der Globalisierung seit Mitte des 20;

Jahrhunderts größere Sprechergruppen südasiatischer Sprachen dauerhaft auch außerhalb des ursprünglichen Sprachraums leben, beispielsweise in Großbritannien oder den USA, hat bisher (Stand 2011) nicht dazu geführt, dass die Sprachen in den neuen Siedlungsgebieten zu Verkehrssprachen geworden wären.

Was ist die 1 Sprache der Welt?

Liste der Sprachen nach der gesamten Anzahl an Sprechern

Rang Sprache Muttersprachler in Mio.
1 Englisch 370
2 Mandarin-Chinesisch 921
3 Hindi 342
4 Spanisch 463

.

War Deutsch Mal Weltsprache?

Die Weltsprache Deutsch wird benachteiligt – Zwar ist Deutsch im internationalen Vergleich eine der wichtigsten Sprachen, und es gibt Tausende deutscher Wörter, die in andere Sprachen “ausgewandert” sind. Trotzdem wird Deutsch vor allem in der EU zugunsten von Englisch und Französisch benachteiligt.

Das sollte sich ändern, findet unser Kolumnist. Deutsch ist in der EU die meistverbreitete Muttersprache, vor Englisch und Französisch. Es ist Amtssprache in sieben europäischen Ländern und anerkannte Minderheitensprache in fünf weiteren.

Weltweit steht Deutsch nach der Zahl der Muttersprachler auf Platz zehn und auf Platz vier nach der Zahl derer, die es als Fremdsprache erlernen (nach Englisch, Spanisch, Mandarin). Unter den Sprachen, aus denen am meisten in andere übersetzt wird, belegt es Rang drei (nach Englisch und Französisch).

See also:  Wie Oft War Deutschland Europameister Im Fußball?

Bei Wikipedia ist Deutsch die zweitwichtigste Sprache – nur auf Englisch bietet die Internet-Enzyklopädie mehr Stichwörter. Und laut Unesco ist Deutsch die Nummer eins der Sprachen weltweit, in die übersetzt wird.

Nach der Zahlenlage ist Deutsch also eine Weltsprache. Trotzdem wurden viele Goethe-Institute in vielen Ländern geschlossen, trotzdem ist Deutsch als Wissenschaftssprache flächendeckend auf dem Rückzug, trotzdem wird Deutsch als Amtssprache in der EU weiterhin zugunsten von Englisch und Französisch untergebuttert.

Welche Sprache ist die schönste?

Die sexyste Sprache der Welt ist Französisch – In der Umfrage zu den sexysten Sprachen ist Französisch der klare Gewinner. Mit 34 Prozent führt es die Liste der sexysten Sprachen der Welt an, dicht gefolgt von Italienisch (24 Prozent) und Spanisch (15,8 Prozent).

Was ist die schwerste Sprache zu lernen?

Mandarin-Chinesisch. Die wohl am schwersten zu lernende Sprache ist gleichzeitig auch die Sprache mit den meisten Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern: 918 Millionen Menschen sprechen Mandarin als Erstsprache. Dass diese Sprache für Deutschsprechende so schwer zu lernen ist, hat mehrere Gründe.