Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal?

Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal
Nmecha ist mit vier Treffern Torschützenkönig des Turniers, die DFB-Junioren verdientermaßen zum zweiten Mal in vier Jahren Europameister. Der Jubel auf dem Feld ist dementsprechend groß, alle liegen sich in den Armen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Jetzt ist Schluss! Deutschland hat sich den Titel bei der U-21-EM gesichert. Gegen Portugal reichte der stark verteidigenden Kuntz-Elf ein Treffer von Top-Stürmer Nmecha zum Sieg. Noch immer ist nicht Schluss, Deutschland hat aber den Ball. Dahmen steht beim Abstoß bereit, es laufen die letzten Sekunden. Nun begräbt er das Leder unter sich. Gelbe Karte (Portugal) Jota Die Portugiesen operieren einfach zu ideenlos, die sich häufenden langen Bälle landen schnell wieder bei den DFB-Junioren. Gelbe Karte (Deutschland) Özcan Özcan verlässt den Platz zu langsam und sieht wegen Zeitspiels Gelb. Vier Minuten werden nachgespielt. Portugal bleibt offensiv schwach, vor allem bei Standards. Der nächste Freistoß landet schnell bei Deutschland. Gelbe Karte (Deutschland) Raum Nach einem taktischen Foul kurz vorm eigenen Strafraum. Wieder ein Konter über Adeyemi, der nach Jakobs Pass nicht durchkommt. Nur noch drei Minuten in der regulären Spielzeit, Burkardt holt einen Freistoß heraus. Schon wieder ist Adeyemi fast durch, wird diesmal aber noch soeben am Strafraumrand gestoppt. Dorsch wird nun behandelt.

War’s das? Nächster Freistoß für Deutschland. Das ist gut für die Uhr. er kann aber wohl weitermachen. So ist es. Deutschland setzt Nadelstiche und gewinnt die entscheidenden Zweikämpfe. Wieder einmal ist Dorsch da und verhindert eine Flanke.

Adeyemi hat erneut eine gute Chance: Der Wirbelwind wird auf links von Burkardt in Szene gesetzt, zieht in den Strafraum ein und schließt ab – Diogo Costa klärte erneut mit dem Fuß. Die DFB-Junioren haben es wieder recht gut im Griff, klären die Angriffsaktionen der Portugiesen immer wieder.

Eine nennenswerte Chance hatten die Iberer erneut länger nicht. Die Schlussphase ist angebrochen und es bleibt spannend. Bleibt es beim 1:0 und damit beim Sieg der Deutschen? Nmecha! Aus 20 Metern zieht er mit rechts ab, den etwas zu zentralen Schuss pariert der portugiesische Keeper auf Kosten einer Ecke.

Adeyemi hat nach einem Konter die große Chance auf die mögliche Vorentscheidung, lässt diese nach einem tollen Sprint aber liegen. Statt auf Burkardt querzulegen schließt der Salzburger selbst ab und scheitert aus kurzer Distanz an der Fußabwehr von Diogo Costa.

  • Nächste Ecke für Portugal, diesmal von links;
  • Ecken sind auf beiden Seiten aber bislang harmlos;
  • Raums Freistoß aus dem rechten Halbfeld landet auf dem Kopf von Özcan;
  • Dessen Abschluss ist ungefährlich;
  • Nmecha scheint sich verletzt zu haben, fasst sich an das rechte Sprunggelenk;

Doch er macht weiter. Ein scharfer Pass von Diogo Dalot von rechts im Strafraum zischt knapp an allen vorbei. Die Portugiesen werden immer stärker. Spielerwechsel (Deutschland) Burkardt kommt für Wirtz Zwei frische Offensivkräfte für die DFB-Junioren. Deutschland muss aufpassen: Francisco Conceicao setzt sich rechts im Strafraum mit schnellen Schritten durch, seine Ablage landet bei Fabio Vieria, dessen Schuss noch soeben geblockt wird. Daniel Braganca wird 25 Meter vorm Tor von Dorsch gelegt, doch die Deutschen können den Standard wegverteidigen.

Portugal erspielt sich die nächste Ecke von rechts. Doch daraus entsteht ein Konter der Deutschen. Letztlich kommt Bakus Pass nicht an – da war mehr drin. Portugal wird besser und sucht vermehrt den Weg zum deutschen Tor.

Deutschland verteidigt es noch gut. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld ist Baku enstcheidend an seinem Gegenspieler dran. Daher kann Diogo Queiros nicht richtig abschließen. Seine Distanz zum Tor hatte nur wenige Meter betragen, doch jetzt hat Dahmen den Ball. Gelbe Karte (Portugal) Daniel Braganca Daniel Braganca foult Baku unsanft, als dieser das Spiel von hinten aufziehen will. Dorsch will nach einer Ecke der Portugiesen zum Konter ansetzen, doch scheitert. Deutschland ist aber schon wieder am Ball. Wirtz setzt zum Distanzschuss an, der wird abgeblockt. Danach wollen die Portugiesen kontern, doch Rafael Leao verliert den Ball schnell wieder.

Fabio Vieria probiert es aus der eigenen Hälfte, weil Dahmen weit vor seinem Kasten steht. Der Keeper kann das Leder noch gerade so zur Ecke klären. Baku spielt einen Fehlpass, den seine Kollegen sofort wieder für ihn ausbaden.

Deutschland ist aktuell besser und lässt nichts anbrennen. Nmecha ist hinten ebenfalls zur Stelle und gewinnt den Zweikampf gegen Diogo Queiros, der aufs Tor köpfen wollte. Portugal kommt erstmals wieder im deutschen Strafraum zum Vorschein, Schlotterbeck schmeißt sich in den Schuss von Fabio Viera – es gibt Ecke. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:0 Tor für Deutschland L. Nmecha (Rechtsschuss, R. Baku ) Deutschland geht in Führung! Baku setzt sich auf rechts stark durch, spielt kurz vorm Strafraum einen feinen Pass und findet mit diesem Nmecha. Der Stürmer kommt sechs Meter vorm Tor an den Ball, nimmt diesen kurz an und umkurvt dann Diogo Costa. Spielerwechsel (Portugal) Rafael Leao kommt für Dany Mota Etwas überraschend kehrt Portugals Top-Stürmer Dany Mota nicht zurück aufs Feld. Rafael Leao von der AC Milan ist aber ebenso ein guter Sürmer, der für Gefahr sorgen kann. Portugal begann im U-21-Finale besser, die erste große Chance hatten aber die DFB-Junioren bei Wirtz’ Lattentreffer. Fortan war Deutschland das aktivere Team, nutzte seine Gelegenheiten aber nicht.

Nmecha wäre aktuell übrigens der Torschützenkönig des Turniers. Er steht bei vier Treffern. Perfekter Start für die DFB-Junioren in Durchgang zwei. Der Druck wird gleich aufrecht erhalten. Wenig später ist der Ball im Netz! Kurz nach dem Anstoß von Portugal hat Deutschland den Ball, lässt diesen nun in den eigenen Reihen laufen.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte hätten die lange Zeit offensiv abgemeldeten Iberer fast für das 1:0 gesorgt. Es bleibt spannend. Zwei Minuten werden im Übrigen nachgespielt. Glück für Deutschland: Vitinha setzt sich beim Konter über die rechte Seite durch, kommt bis zum Strafraum vor und tanzt dort erst Maier und dann Dahmen aus.

Am Ende kommt er aber nicht zum Abschluss, die Szene wird zu umständlich und Deutschland kann den folgenden Pass klären. Aus dieser entsteht wieder einmal keine Gefahr. Raum darf auf links erneut flanken, doch der Ball in Richtung des zweiten Pfostens lande bei Diogo Leite.

Wenig später holen die Deutschen eine Ecke heraus. Gelbe Karte (Deutschland) L. Nmecha Ein unnötiges Foul von Nmecha, der als vorderster Mann zu spät kommt und den Portugiesen Fabio Vieria umgrätscht, als dieser das Spiel aufbauen will. Da hätte mehr entstehen können: Raum zieht von links in die Mitte, dribbelt sich erst schön durch, doch verpasst den Moment, um abzuziehen.

Das eben war die erste Chance für Portugal nach einer längeren Zeit. Deutschlands U 21 hat mittlerweile vieles im Griff, insgesamt sind die Statisitken aber recht ausgeglichen; genau wie das Spiel. Mal wieder Portugal – und auch das ist gefährlich: Fabio Viera hat viel Platz und probiert es aus rund 23 Metern.

Der Ball geht nur knapp über das linke Kreuzeck, Dahmen wäre wohl rangekommen. Diogo Costa faustet die Kugel aus dem Fünfer. Erstmals gibt es Ecke von links für Deutschland, Raum wird ausführen. Die Hereingabe von Raum landet auf dem Kopf von Berisha, dessen Kopfball aus guter Position klar vorbeigeht.

Obendrein ertönt ein Pfiff: Abseits. Mittlerweile hat Deutschland das Heft des Handelns übernommen und ist häufiger am Ball. Özcan wird rund 30 Meter vorm Tor gefoult. Wieder entsteht keine Gefahr. Wirtz’ Schuss aus zweiter Reihe wird geblockt.

Schon wieder stehen die deutschen Junioren zur Ecke bereit, Maier wird gleich ausführen. Kapitän Diogo Queiros liegt als nächstes im eigenen Sechzehner. Doch auch er macht jetzt weiter. Nun macht der Keeper weiter. Portugal fängt die darauffolgende Ecke obendrein ab.

Diogo Costa wird nun behandelt. Maier fasst sich aus rund 22 Metern ein Herz, Diogo Costa pariert den Schuss in Richtung Keuzeck sehenswert auf Kosten einer Ecke. Die Chancen der Deutschen häufen sich: Nach Schlotterbecks Diagionalball gibt Maier von rechts in die Mitte, Nmecha kommt im Strafraum nicht so recht ran – aber das war knapp.

Berisha ist schon wieder im eigenen Strafaum angekommen und klärt stark gegen Fabio Vieira. Bakus Distanzschuss verlängert Berisha auf Höhe des Elfmeterpunkts noch – die Kugel geht am linken Pfosten vorbei. Erstmals geht es vermehrt im Mittelfeld zur Sache.

Portugal spielt sich den Ball hin und her. Özcan spielt den nächsten Steckpass zu Nmecha, der sich diesmal im Strafraum nicht durchsetzen kann und seinen Gegenspieler foult. Schlotterbeck bleibt vorne liegen, die Portugiesen kontern.

Doch Maier klärt im eigenen Strafraum stark gegen Dany Mota. Nach der erfolglosen Ecke will Portugal kontern, doch die deutschen Junioren sind schnell wieder hinter dem Ball. Baku erobert die Kugel kurz vorm eigenen Sechzehner, weil Dorsch zuvor den Zweikampf gewonnen hat.

Nmecha! Nach Bakus schönem Steckpass ist der Stürmer halbrechts im Strafraum durch, seinen Heber aus spitzem Winkel pariert Diogo Costa stark. Dany Mota ist sehr aktiv, wirbelt vorne ordentlich. Der Stürmer bereitet den Deutschen Probleme, auch wenn nun keine Chance entsteht.

Das Spiel hat an Fahrt aufgenommen, es geht viel hin und her. Berisha schießt aus der Distanz drüber. Dahmen fängt eine Ecke locker ab. Eine Viertelstunde ist gespielt. Bis hierhin ist Portugal aktiver, die DFB-Junioren hatten aber gerade die große Chance auf die Führung.

  • Was für eine Szene! Wirtz lässt seinen Gegenspieler kurz vorm Strafraum mit einen Haken aussteigen und zieht dann aus rund 18 Metern Torentfernung ab;
  • Der von Diogo Queiros abgefälschte Ball geht an die Latte und prallt von dieser auf die Linie;

Danach kommt Nmecha nicht ran – was für eine Chance. Schon wieder Portugal: Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld löst sich Tiago Tomas im Strafraum von Schlotterbeck und köpft aufs Tor. Er kriegt aber keinen Druck hinter die Kugel, Dahmen hat den Versuch sicher. Gelbe Karte (Deutschland) Wirtz Wirtz sieht dafür kurz darauf die erste Gelbe Karte der Partie. Er hatte Daniel Braganca taktisch gefoult. Maier wird im Mittelfeld unsanft von Tiago Tomas abgeräumt. Schon wieder setzt sich Dany Mota links im Strafraum per Dribbling durch, nach seinem Übersteiger wird sein scharfer Pass vor den Kasten von Keeper Dahmen noch gerade so von Schlotterbeck abgefangen.

Diogo Dalot zieht über rechts in den Strafraum ein, tanzt Schlotterbeck aus und zieht dann aus leicht spitzem Winkel ab. Pieper klärt stark auf Kosten einer Ecke. Da muss Deutschland weiter aufpassen. Raums Ecke gerät etwas zu lang, Schlotterbeck kann die Kugel nicht so recht verarbeiten.

Danach bleibt er am Ball, sein Flankenversuch von links wird aber abgewehrt. Wirtz holt die erste Ecke der Partie heraus. Das war nicht ohne: Dany Mota setzt sich im Strafraum durch und legt dann ab auf seinen Sturmpartner Tiago Tomas. Dieser dreht sich um die eigene Achse und legt die Kugel aus rund acht Metern nur knapp rechts am Pfosten vorbei.

Nmecha kann sich nach einem Pass von Wirtz im Sechzehner nicht durchsetzen. Bakus Flanke von rechts wenig später landet bei Portugals Hintermannschaft. Baku nimmt Tempo auf, sein Pass in die Spitze landet aber nicht bei Wirtz.

Der Ball ist zu Beginn häufiger im Besitz der Portugiesen. Deutschland lässt aber nicht wirklich etwas zu. Nun sind die Deutschen erstmals im gegnerischen Strafraum, Wirtz’ Pass kann Nmecha aber nicht verarbeiten. Portugal gehört der erste Abschluss: Nach einem Fehler in der deutschen Hintermannschaft von Pieper kommt Diogo Dalot rechts im Strafraum zum Abschluss, schießt aus spitzem Winkel aber nur ans Außennetz. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Vor rund 2000 Zuschauern erklingen jetzt die Nationalhymnen. Es geht los mit der portugiesischen. Die Mannschaften betreten in diesem Moment das Spielfeld, angeführt vom Schiedsrichtergespann um den 35-jährigen Referee Giorgi Kruashvili aus Georgien. Wer wird Torschützenkönig und folgt auf Luca Waldschmidt? Sein deutscher Landsmann Nmecha hat bis dato drei Tore erzielt, genau wie insgesamt fünf Spieler.

  1. Der Ball rollt! Deutschland spielt in Schwarz und Weiß, soeben haben die DFB-Junioren angestoßen;
  2. Portugal spielt ebenso traditionell in Rot-Grün;
  3. Der deutsche Kapitän Maier steht zur Platzwahl bereit, auch Portugals Diogo Queiros ist da – und entscheidet das erste kleine Duell des Tages für die Iberer, die die Seiten wechseln wollen und somit von links nach rechts beginnen werden;

Einer von ihnen ist der Portugiese Dany Mota. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass einer der beiden Stürmer zum besten Schützen gekürt wird. Mittelfeldspieler Özcan hat sich bereits ein Mittel gegen die Seleçao einfallen lassen: Der “spielerischen Zockermannschaft” müsse ans Zahnfleisch gegangen werden, “die Lust am Spielen” der Portugiesen solle verloren gehen.

“Und wenn wir unser Spiel durchdrücken, denke ich, dass es auch gegen Portugal klappen wird”, so der Kölner. Sein deutsche U 21 muss sich aber keineswegs verstecken. Selbstbewusst sagt Kuntz: “Wenn wir die Entwicklung bestätigen, wie wir sie in den letzten Spielen gezeigt haben, dann sind wir insgesamt als Team stärker und können gewinnen.

” Um das Finale für sich zu entscheiden, hat der DFB-Coach wieder “den einen oder anderen taktischen Kniff” vorbereitet. Das bis dato letzte Spiel gegen Portugal dürfte Kuntz nämlich noch ungut im Kopf haben: Am 28. März 2017 kassierte er in Stuttgart seine erste Heimniederlage als Trainer der U 21 (0:1).

Kuntz erinnert sich an eine “extrem schwere” Partie, ist jedoch positiv gestimmt. Kuntz warnt vor den technisch starken Portugiesen, die das offensivstärkste Team des Turniers sind und erst drei Gegentore hinnehmen mussten: “Es ist eine geschlossene Mannschaft.

Diese Gemeinschaft plus die individuelle Qualität, das ist die Stärke von Portugal. ” Mitunter schwärmt Kuntz von dem sehr guten Spielverständnis und Passspiel der Iberer, die sich über viele Jahre hinweg eingespielt haben. Inklusive der Qualifikation hat die Mannschaft von Rui Jorge ihre letzten zwölf U-21-Euro-Spiele gewinnen können.

  • Die deutschen Junioren sind also vor Portugal gewarnt;
  • Die Iberer selbst wissen aber auch, was sie erwartet;
  • Daniel Braganca meint: “Es wird schwierig werden, aber wir glauben, dass es möglich ist;
  • ” Das “einmalige Gefühl, die ersten Portugiesen zu sein, die diesen Titel gewinnen”, ist das klare Ziel;
See also:  Wann Ist Black Friday 2019 In Deutschland?

Problemfall Portugal? Nur dreimal siegten die DFB-Junioren von deutschen U-21-Mannschaften in insgesamt zwölf Begegnungen gegen die Iberer. Bei Europameisterschaften war für die deutschen Junioren bislang jedes Mal Schluss, wenn es gegen die Portugiesen ging, mitunter beim krachenden 0:5 im Halbfinale der EM 2015 – die bis heute höchste Niederlage in der Geschichte der deutschen U 21.

  • Heute soll natürlich für ein positives Ergebnis gesorgt werden;
  • Die mit U-19-Europameistern gespickte portugiesische Seleçao hat eine dritte Finalauflage der Paarung Deutschland gegen Spanien verhindert;

Im Duell der Iberer setzte sich Portugal aufgrund eines Eigentors spät noch durch. Zuvor wurde der andere fünfmalige U-21-Europameister Italien von der neuen “Goldenen Generation” in einem 5:3-Offensivspektakel nach Verlängerung aus dem Weg geräumt. Portugals Trainer Rui Jorge wechselt nach dem glücklichen 1:0 gegen Spanien zweimal: Tiago Tomas und Florentino ersetzen die auf der Bank sitzenden Rafael Leao und Gedson. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Zu den Aufstellungen: DFB-Coach Stefan Kuntz vertraut derselben Startelf, die beim 2:1 gegen die Niederlande im Halbfinale beginnen durfte. Der nun dritte Finaleinzug in Serie unter Trainer Stefan Kuntz gelang den Junioren in der K. -o. -Phase dank eines 6:5 im Elfmeterschießen über Dänemark und eines verdienten, aber letztlich doch noch knappen 2:1-Erfolgs im Halbfinale über die Niederlande.

Sechser Florentino kommt gar zum ersten Mal in der K. -o. -Phase zum Einsatz. Die U-21-Nationalmannschaft Deutschlands hat nicht nur 2017 die Europameisterschaft gewonnen, sondern stand auch beim letzten EM-Turnier 2019 im Endspiel gegen Spanien (1:2).

Heute soll die Trophäe “zurückerobert” werden. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Ab 21 Uhr steht im slowenischen Ljubljana das Finale der U-21-EM zwischen Deutschland und Portugal an. Krönen sich die DFB-Junioren wie letztmals 2017 zum Europameister – oder gewinnt Portugal erstmals in dieser Altersklasse den Titel?.

Wer wird gewinnen Deutschland oder Portugal?

Fußball-EM 2021: Deutschland schlägt Portugal – So gewinnt man verlorene Fans zurück.

Wer hat gestern gegen Portugal gewonnen?

Portugal tapfer, aber Niederlande siegen Die Niederlande stehen vor dem Einzug ins Viertelfinale der Fußball-EM der Frauen. Gegen Portugal hatte Oranje zwar einige Probleme, setzte sich am Ende aber mit 3:2 (2:1) durch. Die Zusammenfassung des Spiels Niederlande gegen Portugal. Beitragslänge: 7 min Datum: 13. 07. 2022 Portugal hat sich wacker geschlagen – doch am Ende setzten sich die favorisierten Titelverteidigerinnen aus den Niederlanden durch.

Durch den 3:2 (2:1)-Sieg hat Oranje die Tabellenführung in Gruppe C der Fußball-EM der Frauen erobert, punktgleich mit Schweden. Ein Remis im letzten Vorrundenspiel gegen die Schweiz reicht für die Niederländerinnen, um in die K.

-Runde einzuziehen.

Wie hat Deutschland gegen Portugal heute gespielt?

Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Portugal bleibt ein Lieblingsgegner für Deutschland. Trotz Cristiano Ronaldos erstem Treffer gegen das DFB-Team gewinnt Deutschland zum fünften Mal in Folge gegen die Selecao. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Anders als noch gegen Frankreich überzeugte die DFB-Elf nicht nur in Sachen Einsatzbereitschaft, sondern auch spielerisch. Das Achtelfinale scheint nun greifbar, die Löw-Elf hat den Einzug in die Runde der letzten 16 vor dem letzten Spiel gegen Ungarn am Mittwoch zumindest fest in eigener Hand. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Schiedsrichter Anthony Taylor beendet die Partie. Deutschland dreht den 0:1-Rückstand in einen 4:2-Sieg, der die ersten drei Punkte in Gruppe F bringt. Kroos lässt sich den Ball abluchsen, CR7 leitet noch einen Angriff ein. Sein Steckpass landet bei Silva, der rechts vor Neuer unter Bedrängnis zum Abschluss kommt. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Vier Minuten werden nachgespielt. Die deutsche Mannschaft steht kurz vor dem ersten Sieg bei dieser EM. Renato Sanches bekommt einen Zweikampf mit Kroos gegen sich gepfiffen und entlädt seinen Frust, indem er den Ball wegdrischt. Goretzka köpft eine Ecke von Joao Moutinho aus dem Strafraum, aber Portugal bleibt dran. Spielerwechsel (Deutschland) L. Sané kommt für Gnabry Jetzt ist das Spiel auch für den umtriebigen Gnabry beendet. Sané steht an der Seitenlinie zur Einwechslung bereit. Spielerwechsel (Portugal) Silva kommt für Diogo Jota Der Frankfurter Torjäger darf in der Schlussphase mitwirken. Konterchance für Deutschland! Goretzka treibt den Ball in einer Drei-gegen-zwei-Situation nach vorne und zieht dann aus 16 Metern selbst ab. Der Ball touchiert die Latte noch von oben. Dicke Möglichkeit. Die Südeuropäer wittern weiterhin ihre Chance. Ein Tor, und dem deutschen Team stünde eine ganz heiße Schlussphase bevor. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Zehn Minuten gilt es aus deutscher Sicht noch zu überstehen. Das ganze hohe Tempo ist aktuell raus, nachvollziehbar angesichts der Zwei-Tore-Führung und den nach wie vor hohen Temperaturen in München. Pfostenkracher Portugal! Renato Sanches bekommt den Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke von links und zieht aus dem linken Halbraum mit dem Vollspann ab.

  1. Der Ball landet abgefälscht neben dem Tor;
  2. Deutschland lässt den Ball laufen, über die linke Seite rollt nochmal ein Angriff über Halstenberg und Sané;
  3. Am Ende gibt es Abstoß für Rui Patricio;
  4. Pepe kommt nach dem nächsten hohen Ball an die Kugel, legt mit dem Kopf quer – und Rüdiger klärt ins Toraus;

Das DFB-Team hat Glück, dass das Leder vom Aluminium nicht ins Tor, sondern zurück ins Feld prallt. Gelbe Karte (Deutschland) Ginter Ginter räumt Diogo Jota mit einem ungestümen Einsatz komplett ab, da kam der Gladbacher einen Schritt zu spät. Der Ball war längst weg. Eine Viertelstunde ist noch zu gehen, Deutschland ist weiterhin gut im Spiel. Doch dass Portugal zu jeder Zeit für ein Tor gut ist, dürfte jetzt bekannt sein. Noch ist hier nichts entschieden. Spielerwechsel (Deutschland) Süle kommt für Gündogan Süle ordnet sich hinten ein, Can rückt dafür eine Position nach vorne ins Mittelfeld. Spielerwechsel (Deutschland) Goretzka kommt für Havertz Nächster Doppelwechsel von Löw. Erneut nehmen alle Spieler Getränke zu sich, es gibt eine kurze Pause. Zeit für Löw, Havertz im intensiven Gespräch Anweisungen mitzugeben. Ronaldo passt von rechts im Strafraum scharf flach in die Mitte, Halstenberg wirft sich in die Hereingabe und wehrt ab. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 2:4 Tor für Portugal Diogo Jota (Rechtsschuss, Cristiano Ronaldo ) Nur noch 4:2. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld segelt durch den Strafraum, ehe Cristiano Ronaldo den Ball vor dem Toraus noch rettet und artistisch in die Mitte gibt. Weil die deutsche Hintermannschaft komplett abgeschaltet hat, kann Diogo Jota mühelos aus kürzester Distanz einschießen. Gelbe Karte (Deutschland) Havertz Havertz setzt gegen Cristiano Ronaldo von hinten zur Grätsche an und trifft CR7 am Fuß. Spielerwechsel (Deutschland) Can kommt für Hummels Doppelwechsel von Löw: Can kommt für Hummels, der wohl leicht angeschlagen ist. Spielerwechsel (Deutschland) Halstenberg kommt für Gosens Gosens holt sich den Applaus der Zuschauer ab und macht Platz für Halstenberg. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:4 Tor für Deutschland Gosens (Kopfball, Kimmich ) Deutschland sprüht vor Spielfreude! Müller leitet den Ball grätschend zu Havertz weiter, der Kimmich rechts vorne bedient. Dessen perfekt getimte Flanke segelt durch den Strafraum und landet am zweiten Pfosten, wo der freistehende Gosens in die Luft steigt und schulbuchmäßig zum 4:1 einköpft. Bestwert: Havertz ist mit 22 Jahren und acht Tagen der jüngste Torschütze in der deutschen EM-Historie.

20 Minuten plus Nachspielzeit sind noch zu gehen, Portugal hat noch Lust. Der nächste Freistoß von Joao Moutinho fliegt in den Strafraum, diesmal kann die deutsche Mannschaft klären. Diogo Jota geht links im Strafraum ins Dribbling, kommt aber nicht an Hummels vorbei.

Deutschland versucht es mit Kurzpassspiel ins Zentrum. Gündogan findet Gnabry im Halbraum zwischen Abwehr und Mittelfeld, dessen versuchter Steckpass auf Müller bleibt hängen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Aktuell lassen die Portugiesen mal den Ball in den eigenen Reihen laufen, die deutsche Auswahl lässt sich etwas fallen. Mit viel Wucht, aber ohne die nötige Präzision feuert CR7 den Ball in Richtung Tor. Drüber. Diogo Jota holt einen Freistoß heraus, Cristiano Ronaldo stellt sich auf und will es selbst versuchen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:3 Tor für Deutschland Havertz (Rechtsschuss, Gosens ) Eine perfekte Kombination führt zum 3:1! Von Havertz eingeleitet kombiniert sich die deutsche Mannschaft von der rechten Seite ins Zentrum. Müller spielt dort einen Doppelpass mit Kimmich und hat das Auge für den freien Gosens links im Strafraum. Der bringt den Ball erneut schnell scharf ins Zentrum – und diesmal hält Havertz den Fuß hin und stellt aus kurzer Distanz auf 3:1. Die Statistik macht Hoffnung auf ein gutes Ende für Deutschland, denn: Nach einer Halbzeitführung bei einer EM ging Deutschland nie als Verlierer vom Platz. Spielerwechsel (Portugal) Renato Sanches kommt für Bernardo Silva Erster Wechsel der Partie: Der ehemalige Bayern-Profi Renato Sanches kommt für Bernardo Silva. Somit ist Deutschland das erste Team, das bei einer EM sowohl ein Eigentor hinten verursacht, als auch offensiv von einem gegnerischen Eigentor profitiert – in diesem Fall sogar gleich doppelt. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Kurios: Deutschland führt 2:1, doch bei allen drei Toren war ein Portugiese zuletzt am Ball. Bei den scharfen Hereingaben von Gosens und Kimmich konnten Ruben Dias und Guerreiro schlicht nicht schnell genug reagieren – ähnlich wie Hummels im Spiel gegen Frankreich. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Deutschland führt zur Pause. Von Beginn an drückte die Löw-Elf aufs Tempo, erspielte und erarbeitete sich eine Reihe guter Chancen – und wurde dann eiskalt ausgekontert. Von dem jähen Rückschlag erholte sich die deutsche Mannschaft aber schnell und machte schwungvoll weiter. Die Belohnung: Zwei Treffer, gleichbedeutend mit der Pausenführung. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Tolle Szene von Gnabry! Der Bayern-Profi erläuft sich einen Fehlpass kurz nach der Mittellinie und geht dann ins Tempo. Mit viel Geschwindigkeit und einer Körpertäuschung entledigt er sich seines Gegenspielers Pepe und zieht dann aus rund 13 Metern mit links ab. Dabei fehlt ihm etwas die Präzision, sodass Rui Patricio den Ball per Flugeinlage parieren kann. Havertz klärt eine Freistoßflanke von Bruno Fernandes per Kopf, im Anschluss eilt Neuer herbei und pflückt sich den Ball aus der Luft.

19 Siegen steht ein Remis gegenüber. Erste Annäherung der Selecao, doch Diogo Jota kommt links im Strafraum nicht an eine hohe Flanke heran. Der zweite Abschnitt läuft, wird er ähnlich unterhaltsam wie der erste? Jetzt sind die Portugiesen gefordert.

Nächste Chance für Deutschland: Havertz bedient Gosens links im Strafraum, der selbst abziehen könnte, stattdessen jedoch halbhoch in Richtung zweiter Pfosten gibt. Rui Patricio fliegt dazwischen und pariert, der heranlaufende Kimmich ist für einen möglichen Nachschuss einen Schritt zu spät. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Portugal bleibt bei Kontern gefährlich, erneut leitet Ronaldo links auf Diogo Jota weiter. Doch der steht deutlich im Abseits. Eine Ecke von Kroos landet bei Rüdiger, der über Umwege als letzter am Ball ist, aber keinen kontrollierten Abschluss zustande bringt. Unterdessen hat Müller den Platz wieder betreten. Währenddessen zeigt Müller Schmerzen an der linken Schulter an, er verlässt das Spielfeld für einen Augenblick. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:2 Tor für Deutschland Guerreiro (Eigentor, Linksschuss, Kimmich ) Deutschland erzwingt das nächste Eigentor! Müllers Hereingabe kann von Havertz im Zentrum nicht verwertet werden, doch Kimmich setzt nach und spielt den Ball kurz vor der Grundlinie scharf in die Mitte. Dabei schießt er Guerreiro an, der das linke Bein nicht schnell genug wegziehen kann und den Ball ins eigene Tor bugsiert. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Das erste Gegentor im Turnier war ein Eigentor, das erste Tor auf der richtigen Seite ist nun ebenfalls ein Eigentor. Und Deutschland ist wieder voll im Rennen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:1 Tor für Deutschland Ruben Dias (Eigentor, Linksschuss, Gosens ) Der Ausgleich! Kimmich verlagert das Spiel per Flugball auf die linke Seite, wo Gosens im Strafraum nicht lange fackelt und den Ball direkt aus der Luft wuchtig in die Mitte gibt. Dort sind Havertz und Ruben Dias im Zweikampf, der Abwehrspieler bekommt den Ball ans linke Bein und befördert ihn ins eigene Tor. Nach längerer Zeit mal wieder ein Konter der Portugiesen, der schließlich bei Rüdiger sein Ende findet. Nach einer halben Stunde lässt sich festhalten: Deutschland ist aktiv und durchaus torgefährlich – doch bislang geht die Taktik der Portugiesen auf, die einen Konter herausragend zu Ende spielten und ihre abwartende Spielweise seitdem logischerweise nicht verändert haben.

See also:  Was Kostet Ein Brief In Deutschland?

Schon rollt der nächste Angriff der Deutschen: Havertz kommt rechts im Strafraum zum Abschluss, Pepe wirft sich herein und blockt den Versuch. Jetzt liegt Routinier Pepe am Boden, nachdem er auf Höhe der Mittellinie mit Havertz zusammengekracht ist.

Kurze Behandlungspause. Müller bringt Gnabry ins Spiel, der sich den Ball etwas zu weit vorlegt und dann in Ruben Dias hineinrumpelt. Freistoß Portugal. Kimmich wird auf rechts freigespielt und setzt zur flachen Hereingabe an. Diese gerät dann zu unpräzise und landet in den Armen von Rui Patricio, weil kein Mitspieler rechtzeitig auf den ersten Pfosten durchgelaufen ist.

Guerreiro zirkelt den Ball mit Schnitt vom Tor weg in den Strafraum. Dort ist viel los, trotzdem kommt Diogo Jota im Getümmel zum Kopfball. Deutlich drüber. Havertz rempelt William Carvalho in der eigenen Hälfte um, es gibt Freistoß für Portugal im linken Halbfeld.

Guerreiro und Bruno Fernandes stehen bereit. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Schiedsrichter Anthony Taylor bittet zur Trinkpause. Im Anschluss an die Ecke wirbelt Gnabry über die rechte Seite und flankt nach einigen Wacklern knapp vors Tor. Hummels steht bereit, erwischt den Ball jedoch nicht mit dem Kopf und ärgert sich darüber. Jetzt klärt Ruben Dias etwas unkonventionell zur Ecke für Deutschland.

  1. Kroos bringt den Ball herein, es entsteht aber keine Gefahr;
  2. Chance Portugal! Guerreiro flankt aus dem rechten Halbfeld mit viel Gefühl und dem linken Fuß;
  3. Der Ball landet auf dem Kopf von Ruben Dias, der links vor dem Tor die rechte Ecke anvisiert und einige Meter vorbei köpft;

Portugal lauert auf Konter: Ronaldo macht ein Anspiel technisch hochwertig fest und leitet mit der Hacke weiter. Dann wird wieder Diogo Jota links gesucht. Dessen Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Wie machen Kimmich, Kroos & Co. jetzt weiter? Mehr denn je wird nun ein Tor benötigt, dennoch muss die Balance zwischen Offensive und Defensive vorhanden sein – beim Gegentor hat sie gefehlt. Jetzt hat Cristiano Ronaldo auch sein erstes Tor gegen Deutschland erzielt – im fünften Anlauf. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Ein blitzsauberer Konter der Portugiesen, bei dem Cristiano Ronaldo den Ball erst hinten klärt und dann geradewegs nach vorne durchsprintet. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal 1:0 Tor für Portugal Cristiano Ronaldo (Linksschuss, Diogo Jota ) Kalte Dusche! Cristiano Ronaldo köpft eine Kroos-Ecke aus dem eigenen Strafraum, und sofort rollt der Konter. Bernardo Silva treibt den Ball über die rechte Seite nach vorne, spielt dann einen herrlichen Flugball in den Lauf von Diogo Jota. Der nimmt den Ball halblinks im Strafraum nach vorne mit, legt vor Neuer quer – und CR7 drückt den Ball über die Linie. Deutschland schnürt Portugal in dieser Phase hinten ein, starke Anfangsphase der Löw-Schützlinge.

Wieder die deutsche Mannschaft: Hummels setzt Gosens links vorne ein, der Rui Patricio mit einem strammen Flachschuss prüft. Sichere Beute für den Schlussmann. Kimmich legt den Ball aus Abseitsposition per Kopf zurück zu Müller, der aus der zweiten Reihe direkt abzieht.

Kein Problem für Rui Patricio, zudem ging die Fahne des Linienrichters hoch. Und wieder Deutschland: Gosens wird auf der linken Seite freigespielt, der Profi von Bergamo passt den Ball mit Auge in den Rückraum. Dort steht Kroos als Abnehmer bereit, doch sein Flachschuss wird von einem portugiesischen Abwehrbein geblockt. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Nächste Möglichkeit für Deutschland! Havertz hält aus 20 Metern flach drauf, Rui Patricio taucht ab und wehrt den Ball leicht zur Seite ab. Gnabry lauert auf den Abpraller und bringt die Kugel nochmal in die Mitte, doch dort stehen die Portugiesen dicht beisammen und können klären. Auf der anderen Seite sucht Pepe seinen Mitspieler Bruno Fernandes mit einem langen Flugball hinter die Abwehrkette. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Der Ball liegt im Tor der Portugiesen, doch der Treffer zählt nicht. Nach einer Flanke von Ginter aus dem rechten Halbfeld springt Gosens hinter dem zweiten Pfosten artistisch ein und wuchtet den Ball sehenswert ins Tor. Doch in der Mitte war Gnabry, der kurz zuvor knapp am Ball vorbeigerauscht war, zu früh losgelaufen – Abseits! Neuer hat den Ball am Fuß, die Portugiesen stehen hoch und stellen die Anspielstationen weitgehend zu.

  • Doch der Spielgestalter steht deutlich im Abseits, die Fahne geht hoch;
  • Starker Auftakt der DFB-Auswahl, die gleich weiter auf den ersten Treffer spielt;
  • Gnabry tankt sich rechts im Strafraum durch und hebt den Ball dann ins Zentrum – in die Arme von Torwart Rui Patricio;

Deutschland macht gleich mal Druck über die linke Seite. Havertz bringt den Ball flach ins Zentrum, dort kann Portugal die Situation bereinigen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Gnabry stößt an, das Spiel läuft. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Die Nationalhymnen sind erklungen, die Kapitäne Neuer und Cristiano Ronaldo schreiten zur Platzwahl. Es kann losgehen! Schiedsrichter ist übrigens Anthony Taylor aus England. In etwa zehn Minuten geht’s los: Die Spannung steigt, die Anspannung auch. Gelingt dem DFB-Team der erste Punktgewinn? Ronaldo dürfte also nicht die besten Erinnerungen an Deutschland haben, auf der Gegenseite blickt ein Mann ganz besonders gern zurück: Thomas Müller erzielte beim erwähnten 4:0 im Jahr 2014 einen Dreierpack.

  1. Aus deutscher Sicht liefen die letzten Aufeinandertreffen erfolgreich;
  2. Von den jüngsten fünf Duellen zwischen beiden Nationalmannschaften, die übrigens alle bei einem großen Turnier stattfanden, gewann Deutschland die letzten vier – zuletzt bei der WM 2014 mit 4:0 in der Gruppenphase;

Lediglich 2000 (0:3 bei der EM) hatte die DFB-Elf das Nachsehen. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Die Balance muss stimmen bei der DFB-Auswahl: Mehr Chancen als gegen Frankreich sollen herausgespielt werden, andererseits wird auch gegen Portugals qualitativ hochwertigen Angriff wieder intensive Defensivarbeit auf dem Programm stehen. Löws Forderung ist klar: Es braucht keine neuen Spieler, es braucht ein verändertes Auftreten. Mit mehr Risikobereitschaft in den gefährlichen Räumen und taktischer Flexibilität im Positionsspiel. Im Vorfeld war spekuliert worden, ob Löw personelle Änderungen vornimmt und etwa Kimmich im Mittelfeldzentrum aufbietet.

  • Löw allerdings hatte im Vorfeld bereits angedeutet, keinen neuen Spieler bringen zu wollen;
  • Löw durfte auch gegen Portugal nur 23 Spieler in den Spieltagskader berufen;
  • Neben Klostermann (kleiner Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Hofmann (Knieblessur) hat es Bayern-Youngster Musiala nicht ins Aufgebot geschafft – wie schon gegen Frankreich;

Bei den Portugiesen hat es Offensivmann Joao Felix, der beim Auftaktsieg gegen Ungarn nicht zum Einsatz gekommen ist, aufgrund von muskulären Problemen nicht in den Kader geschafft. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Zurück zu Cristiano Ronaldo: Gegen Deutschland ist CR7 in vier Begegnungen noch torlos. Nur gegen Frankreich bestritt der Kapitän der Selecao mehr Spiele (sechs), ohne ein Tor zu erzielen. Zum portugiesischen Aufgebot: Trainer Fernando Santos schickt ebenfalls die gleiche Startelf ins Rennen wie im ersten Spiel. Mit Bruno Fernandes, Bernardo Silva, Diogo Jota und Cristiano Ronaldo bietet Portugal also zum zweiten Mal ein Offensiv-Quartett der Extraklasse auf. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Die Aufstellungen sind da: DFB-Trainer Löw nimmt keine personelle Änderung im Vergleich zur Niederlage gegen Frankreich vor. Kimmich, Gündogan und Kroos stehen erneut zusammen in der Startelf, der Münchner dürfte wieder auf der rechten Seite agieren. Auch das offensive Trio um Havertz, Müller und Gnabry erhält erneut Löws Vertrauen. Auch im fortgeschrittenen Alter ist Ronaldos Torhunger nicht gestillt: Mit jetzt elf Toren bei Europameisterschaften ist der 36-Jährige alleiniger Rekordtorschütze.

Zudem traf er bei jeder seiner fünf EM-Teilnahmen. Portugal ist dagegen optimal ins Turnier gestartet und hat die Pflichtaufgabe gegen Ungarn mit 3:0 gelöst. Nachdem Dortmunds Raphael Guerreiro die Führung in der 84.

Minute erzielt hatte, legte Cristiano Ronaldo noch zwei Treffer nach. Nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Frankreich stehen die deutsche Mannschaft und Trainer Joachim Löw unter Druck. Gegen die Franzosen kam die DFB-Elf vor allem im Offensivspiel meist nicht über Ansätze hinaus, die beste Torchance vergab Serge Gnabry in der 54. Wer Hat Gewonnen Deutschland Oder Portugal Für die deutsche Nationalmannschaft steht um 18 Uhr das zweite Gruppenspiel auf dem Programm. Gegen den amtierenden Europameister Portugal sollte die DFB-Elf punkten, um den Achtelfinaleinzug weiter im Blick zu behalten.

Wer steht im Tor von Deutschland?

Wann läuft heute Fußball?

Fußball Bundesliga 2022/23 im TV – Freitag:    Pay-TV: DAZN überträgt weiterhin alle Spiele um 20:30 Uhr. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Übertragung exklusiv. Free-TV: SAT. 1 zeigt das Eröffnungsspiel der Saison und den Rückrundenauftakt – dazu kommen ein Duell des 17.

Spieltags, die Relegation und der Supercup. Samstag    Pay-TV: Alle Partien am Samstag werden vom Pay-TV-Sender Sky live übertragen. Wie bisher wird der Großteil der Spiele um 15:30 Uhr stattfinden sowie ein Topspiel im Anschluss um 18:30 Uhr.

Free-TV: Die Zusammenfassung der 15:30-Uhr-Spiele ist in der ARD-Sportschau ab 18. 30 Uhr zu sehen. Ab 23:00 Uhr (Sendezeit variiert) zeigt das  ZDF  im Sportstudio die Höhepunkte aller Samstagsspiele inklusive der Abendspiele. Sonntag Pay-TV: DAZN überträgt alle Duelle um 15:30 Uhr und um 17:30 Uhr sowie die Spiele um 19:30 Uhr.

Wie viel mal hat Portugal die EM gewonnen?

Europameister

Mannschaft
2016 Portugal (1. )
2012 Spanien (3. )
2008 Spanien (2. )
2004 Griechenland (1. )

.

Wie steht es bei Portugal?

Spanien – Portugal 1:1 (1:0) 1:0 Morata (25. ), 1:1 Horta (82.

Wie viel hat gestern Portugal gespielt?

Portugal 2 – 0 Tschechische Rep.

Wie viel hat gestern Portugal gespielt?

Portugal 2 – 0 Tschechische Rep.

Wie steht es bei Polen?

4. Spieltag / 14. Juni 2022 / 11:45 Uhr Entdecke unser Wettangebot * Bei 10€ Einsatz | 18+ | Suchtrisiken | glücksspielhilfe. de Das wars aus Warschau. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen eine gute Nacht. Nun haben auch die Nationalspieler erst einmal Sommerpause, wenn auch eine kurze. Im September geht es dann wieder auf Länderspielreise. Dann empfangen die Polen den Gruppen-Spitzenreiter Niederlande (22.

  1. September, 20:45 Uhr);
  2. Parallel gastiert Wales in Belgien;
  3. Im Parallelspiel haben die Niederlande nach einem späten Ausgleich durch Bale (90;
  4. +2) und einem noch späteren Treffer durch Depay (90;
  5. +3) mit 3:2 gewonnen;

Für den Stand in der Gruppe 4 der Nations League A bedeutet das: Die Niederländer führen mit zehn Punkten das Tableau an, dahinter folgen Belgien (sieben) und Polen (vier). Die Belgier retten einen knappen, aber verdienten Sieg in Polen über die Zeit: Nach völlig überlegenen ersten 45 Minuten gaben die Gäste das Heft immer mehr aus der Hand, vergaben beste Chancen zur Entscheidung und müssen am Ende von Glück sagen, dass sie die drei Punkte nach Hause nehmen dürfen.

  1. Die Polen müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, zu spät aufgewacht zu sein;
  2. 90′ +2′ Wir sind schon in der Nachspielzeit, drei Minuten gibt es insgesamt;
  3. 90′ Jetzt gehts hier rund: Auf der einen Seite vergibt Openda die Hunderprozentige zum 2:0 im Eins gegen Eins mit Szczesny kläglich, dann kann Polen kontern – und wie! Lewandowski ist über links durch, hebt den Ball perfekt an den zweiten Pfosten zu Swiderski, der den Ball aus kürzester Distanz an den Innenpfosten setzt;

88′ Nächste Möglichkeit: Kiwior kommt vom Elfmeterpunkt auf Zuspiel von Lewandowski zum Abschluss, legt den Ball aber im Fallen übers Tor. 87′ Die Gastgeber öffnen ihr Visier – und haben den Torschrei auf den Lippen! Castagne klärt einen Flankenversuch von Cash vor die Füße von Swiderski, der direkt abzieht und aus 18 Metern den Ball nur Zentimeter über die Latte jagt.

Da wäre Mignolet ohne Chance gewesen. 85′ Erst bekommt Polen den Ball nicht aufs Tor, dann schaltet Belgien schnell um und geht mit vier Mann auf Polens Kasten zu. Doch die spielen es nicht gut aus, am Ende entscheidet der Schiedsrichter auf Abseits.

84′ Außerdem macht Wieteska Platz für Grosicki. 84′ Die letzten polnischen Patronen: Goralski übernimmt für den unauffälligen Linetty. 83′ Szczesny hält seine Mannschaft im Spiel. Trossard lässt Glik auf der linken Strafraumseite ins Leere laufen, hat dann noch Zeit, sich den Ball auf den starken linken Fuß zu legen.

Polens Torhüter reißt die Arme hoch und pariert den strammen Schuss. 81′ Vanaken kommt frei aus 16 Metern zum Abschluss, doch der Schuss ist zu zentral und eine lösbare Aufgabe für Szczesny. 80′ Der eher unaufällige Mertens macht Platz für De Ketelaere.

80′ Trossard legt sich den Ball an der Sechzehnerkante auf den linken Fuß, zieht zur Mitte und feuert einen Schuss ab. Doch der Versuch geht relativ deutlich vorbei. 79′ Die Schussstatistik steht inzwischen bei 6:5 für die Polen – allerdings ging nur ein Versuch auch aufs Tor.

See also:  Wie Viel Afghanen Leben In Deutschland?

Der macht bisher den Unterschied für Belgien in dieser Partie. 76′ Openda auf dem Weg zum 2:0. Polen ist weit aufgerückt, der Belgier wird mit einem langen Ball von Tielemans hinter die Kette geschickt. Doch beim Abschluss versagen ihm die Nerven, er schiebt die Kugel Szczesny in die Arme.

75′ Startet jetzt die Schlussoffensive der Polen? Nach einer Flanke von rechts setzt Glik einen Kopfball aus zehn Metern unbedrängt knapp neben den linken Pfosten. 74′ Lewandowski mal gegen Alle: Er will mit dem Kopf durch die Wand, bleibt an Alderweireld hängen, der den Ball aber mit der Hand spielt.

Wie viel hat gestern die Türkei gespielt?

Die Türkei hatte nach der Pause bis zum Anschlusstreffer von Burak Yilmaz wenig entgegenzusetzen, vergab dann aber noch die dicke Chance auf das 2:2 durch den vergebenen Elfmeter von Yilmaz. So findet die WM ohne das Team von Coach Kuntz statt. Portugal steht nach einem unter dem Strich verdienten Sieg im Play-off-Finale um ein Ticket für die WM in Katar – und trifft dort völlig überraschend auf Nordmazedonien, das sich durch ein 1:0 in der Nachspielzeit bei Europameister Italien durchsetzte. Gelbe Karte (Türkei) Dorukhan Nach taktischem Foul nahe der Mittellinie. 3:1 Tor für Portugal Matheus Nunes (Linksschuss, Rafael Leao ) Die Entscheidung durch zwei Joker! Rafael Leao spielt bei einem Konter genau im richtigen Moment in den Lauf von Matheus Nunes, der Cakir aus halblinker Position im Strafraum abgebrüht mit einem Schuss ins rechte Toreck überwindet. Joao Felix und CR7 verpassen das 3:1! Erst wehrt Cakir einen Schuss von Ersterem gerade noch nach vorne ab. Dort hat Ronaldo das halbleere Tor vor sich, schaltet aber einen kleinen Tick zu langsam. Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Gelingt der Türkei doch noch der Ausgleich und damit der Sprung in die Verlängerung. Gelbe Karte (Portugal) Joao Moutinho Nach heftigem Einsteigen mit beiden Beinen an der Mittellinie gegen Calhanoglu. Foulelfmeter verschossen B. Yilmaz Verschossen! Burak Yilmaz tritt an und schießt stramm Richtung oberes rechtes Toreck. Der Ball touchiert auf dem Weg ins Toraus noch leicht die Oberkante der Querlatte. Die Riesenchance zum 2:2 ist vertan. Entscheidung durch Videobeweis Nach Ansicht der Bilder entscheidet Siebert auf Elfmeter.

Noch einmal Aluminiumtreffer von CR7, der sich mit Ruhe erst in Position bringt, dann aber aus 14 Metern mit links nur die Oberkante der Querlatte trifft. Videobeweis Siebert sieht sich die Szene wenig später nach VAR-Rücksprache selbst noch einmal an.

Enes Ünal wird halblinks schon im Strafraum angespielt – und wird dann von José Fonte recht heftig am Fuß getroffen, nachdem der Ball schon weg ist. Das Spiel läuft erst einmal weiter. Portugal ist nun wieder spielbestimmend und lässt den Ball laufen. Gelbe Karte (Türkei) Demiral Nach Trikotziehen gegen Otavio. Fast das 3:1! Guerreiro hält erst links an der Seitenauslinie den Ball im Spiel und flankt dann klug an den rechten Pfosten, wo der einlaufende Otavio per Kopfballaufsetzer nur knapp links am Tor vorbei abschließt. Nach einer zu kurzen Abwehr am Strafraumrand kommt Calhanoglu direkt zu einem Distanzschuss mit rechts, der allerdings sehr deutlich links am Tor vorbeigeht. Gelbe Karte (Türkei) Calhanoglu Nach taktischem Foul im Mittelfeld per Halten an Otavio. Nun geht Yilmaz rechts im Sechzehner im Duell mit Danilo Pereira sehr leicht zu Boden, ohne dass ein Kontakt zu erkennen ist. Das Spiel läuft zu Recht weiter. Jetzt sind die Gäste plötzlich hellwach. Wieder setzt Yilmaz halblinks durch und schließt ab, schießt aber aus spitzem Winkel ein paar Meter zu hoch. 2:1 Tor für Türkei B. Yilmaz (Linksschuss, Cengiz Ünder ) Aus dem Nichts gelingt der Türkei der Anschlusstreffer – und nun ist wieder Spannung drin! Nach wunderbarem Doppelpass mit Cengiz Ünder durch mehrere Portugiesen hindurch taucht Burak Yilmaz zentral frei auf und trifft an Diogo Costa vorbei ins linke Toreck! Wieder geht es schnell bei Portugal.

Der rechts im Strafraum freigespielte Otavio gibt ins Zentrum, dort aber hat Cakir aufgepasst und fängt die Kugel ab. Unverändertes Bild in Porto: Die Hausherren haben das Geschehen gut im Griff, die Türkei läuft im Moment fast nur hinterher.

Cakir bringt sich nach einem weiten Schlag von Diogo Costa selbst in die Bredouille, indem er mit schlechtem Timing aus dem Strafraum eilt. So kommt Diogo Jota vor ihm an den Ball, der es dann aber etwas überhastet gleich direkt versucht – und ein paar Meter über das Tor schießt.

  • Portugal lässt den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen;
  • Die Türkei kommt so kaum einmal zu geordneten Angriffsaktionen;
  • Nach Fehler von Demiral hat Diogo Jota beinahe freie Bahn, doch im letzten Moment macht der nachsetzende Innenverteidiger seinen Fehler wieder gut und stört Jota noch entscheidend;

Auf der Gegenseite hat Diogo Costa mit einem Distanzschuss weniger Mühe als kurz zuvor sein Gegenüber. Nach einem Ballverlust im Aufbau der Türkei kommt Bruno Fernandes zu einem Schuss aus 17 Metern in zentraler Position. Cakir rettet gerade noch per Flugparade zur Seite.

Noch ohne Wechsel geht es weiter. Die Türkei agierte zunächst zurückhaltend, wagte sich nach dem 0:1 allerdings selbst häufiger nach vorne und kam auch zu Chancen. Portugal führt keineswegs unverdient zur Pause mit 2:0.

Denn die Iberer machten von Beginn an Druck und gingen schon nach einer Viertelstunde durch den überraschend in der Startelf stehenden Otavio in Führung, der zudem den zweiten Treffer vorbereitete. Die angezeigte Nachspielzeit: Zwei Minuten. Aktürkoglu kommt nach Flanke in zentraler Position zum Kopfball, doch dieser ist zu unplatziert, um Diogo Costa in Gefahr zu bringen. 2:0 Tor für Portugal Diogo Jota (Kopfball, Otavio ) Die Portugiesen lassen den Ball gut laufen. Am Ende hat Otavio halbrechts vor dem Strafraum Platz zum Flanken und findet mit viel Gefühl halblinks im Sechzehner Diogo Jota, der akkurat per Aufsetzer zwischen Cakir und dem linken Pfosten ins Tor trifft. Die Partie ist seit der Führung für Portugal weiter recht offen, weil die Türkei mehr Risiko nimmt. Gelbe Karte (Portugal) Diogo Jota Der Offensivakteur geht nach den Fouls von Celik auf diesen los und rempelt ihn recht heftig an. Danach kommt es zu einer kleinen Rangelei. Gelbe Karte (Türkei) Celik Der Rechtsverteidiger hält Diogo Jota im Mittelfeld länger und mehrfach, hinzu kommt ein kleiner Schlag in die Halsgegend. Cristiano Ronaldo kommt nach einer weiteren Freistoßflanke von Bruno Fernandes zu einem wuchtigen Kopfballaufsetzer, der aber knapp rechts am Tor vorbeirauscht. Ohnehin geht die Fahne hoch, weil CR7 bei der Flanke zu früh gestartet war. Abseits. Immer wieder kommen die Türken nun zu Balleroberungen, nach denen es schnell nach vorne geht.

  1. Cengiz Ünder flankt nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Calhanoglu scharf ins Zentrum, wo zwei Portugiesen gerade noch vor Burak Yilmaz klären;
  2. Kökcü schließt letztlich halbrechts aus 15 Metern mit rechts ab;

Der Ball wäre wohl am Außenpfosten gelandet, aber Diogo Costa geht auf Nummer sicher und lenkt ihn ins Toraus. Es geht nun hin und her. Burak Yilmaz hat zentral plötzlich vor dem Strafraum erstaunlich viel Platz, schießt aber recht deutlich rechts daneben.

Da war mehr drin. Cristiano Ronaldo geht rechts im Sechzehner ins Duell mit Söyüncü, dann wird sein Versuch geblockt. Kurz darauf springt der Ball erst CR7 kurz an den Arm, der dann mit der Hacke nach hinten legen will und Kutlu im Strafraum seinerseits am angelegten Arm trifft.

Siebert lässt zu Recht weiterspielen, obwohl die Portugiesen reklamieren. Das war knapp! Nach Vorarbeit über halbrechts und Flanke an den linken Pfosten kommt Kutlu aus kurzer Distanz zum Kopfball – ans Außennetz! Der erste klare Abschluss für die Gäste: Cengiz Ünder kommt nach Aufbaufehler der Portugiesen aus 21 Metern mit links recht frei zum Schuss. 1:0 Tor für Portugal Otavio (Rechtsschuss, Bernardo Silva ) Die Führung für den Favoriten! Cristiano Ronaldo wird halbrechts steil angespielt, nimmt dann aber klug Tempo raus und legt in die Mitte. Schließlich kommt Bernardo Silva aus 18 Metern zum Abschluss – und trifft den linken Innenpfosten! Der Ball prallt nach rechts weg, wo Otavio aus recht spitzem Winkel zum Nachschuss kommt. Cakir kommt erst hinter der Linie ans Spielgerät. Portugal kontert plötzlich mit Vier-gegen-Zwei, spielt die Situation aber am Ende schlecht aus.

  1. Der stramme, aber unplatzierte Versuch bereitet Diogo Costa keine Mühe;
  2. Die Türkei versucht zu antworten: Ein Steilpass von Cengiz Ünder landet in Zentrum bei Aktürkoglu, der aber vor dem aus dem Tor geeilten Diogo Costa nicht mehr richtig zum Abschluss kommt;

Nun kommt Cristiano Ronaldo aus rund 18 Metern in zentraler Position mit links zum Schuss. Cakir hält sicher. Riesenchance! Bruno Fernandes bringt eine Freistoßflanke von rechts mit viel Effet nach innen. Im Fünfmeterraum kommt Diogo Jota drei Meter vor dem Tor im Fallen noch mit langem Bein an den Ball – platziert ihn aus dieser schwierigen Lage aber irgendwie noch über die Querlatte! Die Portugiesen haben weiter deutlich mehr Spielanteile, im defensiven Zentrum stehen die Türken mit ihrer Fünferkette bislang aber recht stabil.

  • Guerreiro flankt von der linken Seite ins Zentrum;
  • Keeper Cakir fängt die Hereingabe sicher ab;
  • Portugal ist um Ballbesitz bemüht;
  • Die Türkei lauert auf schnelles Umschalten nach Balleroberung;
  • Dalot kommt gleich einmal mit Schwung über rechts, findet aber im Zentrum mit seiner Flanke keinen Abnehmer – weil Celik Cristiano Ronaldo entscheidend stört;

Es kommt zum Kontakt mit den Köpfen, der türkische Rechtsverteidiger muss anschließend behandelt werden. Mit Anstoß für die Türkei hat die Partie begonnen. Referee der Partie ist Bundesliga-Schiedsrichter Daniel Siebert. Sein Kollege Marco Fritz ist als VAR im Einsatz.

Beide Mannschaften haben den Rasen des Estadio do Dragao in Porto betreten. Die Nationalhymnen erklingen. “Wir haben keine Elfmeter trainiert, weil man eine solch besondere Drucksituation im Training nicht simulieren kann.

Ich werde den Spielern die Entscheidung überlassen, wer schießt”, meinte Kuntz über ein mögliches Elfmeterschießen in diesem K. -o. -Duell. Achtmal trafen beide Teams auf internationaler Ebene aufeinander, fünfmal im Rahmen eines Turniers oder Qualifikationswettbewerbs, dreimal in Freundschaftsspielen.

Die Bilanz spricht mit 6:2 Siegen für die Portugiesen, die zudem alle fünf Pflichtspiele gewannen. Allerdings: Den letzten Vergleich vor rund zehn Jahren gewann die Türkei in Portugal mit 3:1 – allerdings in einem Freundschaftsspiel.

“Es ist ja kein Geheimnis. Es ist immer eine ganz besondere Ehre für mich, mein Land zu vertreten. Glaube an uns, glaubt an eure Seleccao. Wir werden alles tun, um eure Unterstützung zurückzuzahlen”, wandte sich Ronaldo vor der Partie via “Instagram” an die portugiesischen Fans.

  • Im Alter von 37 Jahren ist es für Superstar Cristiano Ronaldo wohl die letzte Chance auf eine weitere WM-Teilnahme;
  • Mit 115 Länderspiel-Toren in 182 Spielen hält der Offensivakteur von Manchester United auch so schon im Nationalteam eine weltweite Rekordmarke;

Kuntz’ geplantes Erfolgsrezept für die Partie: “Wir müssen auch auf uns schauen. Wir müssen auch gegen diesen Gegner möglichst selbst aktiv werden und eklig bleiben. Wir haben auch einiges zu bieten. Wir werden alles reinwerfen und abrufen, was möglich ist, und wollen für Portugal ein sehr unangenehmer Gegner sein.

” Natürlich sieht Kuntz sein Team in einer Außenseiterrolle. Aber: “Jetzt sehen natürlich alle eine reelle WM-Chance, da ist sicherlich eine Euphorie zu spüren. Andererseits weiß auch jeder, mit welcher Kategorie Gegner wir es zu tun haben.

Aber deshalb haben wir nichts zu verlieren. Und eine Mannschaft, die nichts zu verlieren hat, ist besonders gefährlich”, so der türkische Coach. Bei der Türkei setzt Stefan Kuntz in der Defensive voraussichtlich auf eine Dreierkette, unter anderem mit den beiden ehemaligen Bundesliga-Akteuren Kabak (Schalke, Stuttgart) und Söyüncü (Freiburg).

  • Im Tor entscheidet sich Santos für den erst 22-jährigen gebürtigen Schweizer Diogo Costa vom FC Porto an Stelle von Routinier Rui Patricio;
  • Portugals Nationaltrainer Santos hat Personalsorgen in der Innenverteidigung: Pepe muss wegen Corona verzichten, Ruben Dias ist verletzt;

Santos bleibt indes entspannt: “Natürlich fehlen die verletzten Spieler, aber wir als Mannschaft fehlen nicht. Und ich weiß, dass meine Spieler für elf Millionen (Einwohner Portugals; Anm. Red. ) spielen und alles geben werden. ” Portugal und die Türkei wettstreiten ab 20.