Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland?

Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland
Großwetterlage sorgt für Saharastaub – Ursache für den Wüstensand in Bayern ist meist eine besonders warme Großwetterlage: Der Saharastaub kommt mit warmer Luft aus Nordafrika nach Deutschland. Ein Wirbelsturm in der Wüste treibt den Sand in die Höhe und starker Wind trägt ihn Richtung Norden.

Wie kommt Saharastaub nach Europa?

Mit warmer Luft über die Alpen – Damit der Sand in Mitteleuropa die Atmosphäre in Deutschland gelb oder sogar rötlich einfärben kann, ist eine generelle warme Großwetterlage nötig. Diese ermöglicht, dass warme Luft aus Nordafrika nach Deutschland strömen kann.

  1. „Für Mitteleuropa ist im Frühsommer hauptsächlich der direkte Transport aus der Sahara südlich des Atlasgebirges relevant”, erklärt der DWD;
  2. Im Hochsommer unterdessen kommen Staubpartikel über eine südwestliche Strömung über den Atlantik nach Europa;

Wirbelstürme in der Wüste treiben den Sand in die Höhe, starker Wind trägt ihn Richtung Norden. Die mit den Mineralstaubpartikeln beladene Luft strömt dann in mittlere und große Höhen und gelangt so auch über die Alpen – bis zu uns. Auch im Winter kann auf Schneeflächen bräunlich-rötlicher Saharastaub aufliegen.

Dieses äußerst seltene und spektakuläre Ereignis wird „Blutschnee” genannt. Sand färbt Schnee und Himmel in Europa orange Diese Skipisten im russischen Sotschi sehen wie eine gefrorene Wüste aus – aus gutem Grund.

Saharastaub besteht aus winzig kleinen Partikeln Mineralstaubs, im Durchschnitt nur fünf bis zehn Mikrometer groß. Sie können auf eine Höhe von bis zu fünf Kilometern in die Atmosphäre aufsteigen und dort – wenn es windstill bleibt – bis zu einem halben Jahr verweilen.

Wie lange braucht Saharastaub um nach Deutschland zu kommen?

Über die Hälfte des globalen troposphärischen Aerosols und etwa 35% der primär emittierten Partikelmasse besteht aus Mineralstaubpartikeln, von denen etwa die Hälfte aus der Sahara und der Rest aus anderen Wüstenregionen der Erde stammt (Andreae et al.

, 1986, Boucher et al, 2013). Mit ca. 8 Mrd. Tonnen pro Jahr trägt Winderosion von Mineralstaub zur globalen Aerosolbilanz bei. Mineralstaub beeinflusst das Erd-Atmosphäre System durch Streuung und teilweise Absorption eintreffender Solarstrahlung.

Indirekte Einflüsse von Partikeln auf Wetter und des Klima resultieren aus ihrer Funktion als Wolken-Kondensationskeime, die die Wolkenbedeckung erhöht und die Niederschlagsmenge verringert (Levin et al. 1996). Abb. Jährliche Anzahl der Tage, die zwischen 1997 und 2013 einen Saharastaubindex (SDI – s. Abb. Jährliche Anzahl der Tage, die zwischen 1997 und 2013 einen Saharastaubindex (SDI – s. ) von 0. 4 bis 5 am HPB überschritten. Die schwarze Linie ‘T-dev’ zeigt die jährliche Temperaturabweichung vom langjährigen Mittelwert am HPB. Der NAO-Index (blaue Linie) ist skaliert mit NAO*0.

) von 0. 4 bis 5 am HPB überschritten. Die schwarze Linie ‘T-dev’ zeigt die jährliche Temperaturabweichung vom langjährigen Mittelwert am HPB. Der NAO-Index (blaue Linie) ist skaliert mit NAO*0. 1 + 3. 1 + 3. Je nach Quellregion, bestehen etwa 90 Massen- % des Saharastaubs (SD) aus Aluminosilikaten ( z.

Ton, Kaolinit, Montmorillonit), Eisenoxiden (Hämatit, Geothit) und Quarz (Sokolik and Toon, 1999). Die verbleibenden km transportiert werden. In fern-transportierten Staubwolken liegt der typische Partikeldurchmesser bei 0. 1 – 10µm. Trockene Deposition (Sedimentation, Impaktion) und feuchte Deposition (Auswaschung durch Niederschlag) sind die wesentlichen Verlustmechanismen für atmosphärische Partikel (siehe Lebensdauern unter Größenverteilung ).

  • Zusammensetzung und Größe von Mineralstaub bewirken einen nur geringen Gesundheitseffekt, jedoch können robuste und langlebige Krankheitskeime auf strukturierten Partikeloberflächen weit transportiert werden;

Griffin (2007) beschreibt z. einen zeitlichen Zusammenhang zwischen SD Ausbrüchen in die Sahelzone und dem dort kurz darauf häufigeren Auftreten bakterieller Hirnhautentzündung. Andererseits profitieren der Südamerikanische tropische Regenwald und die Karibischen Inseln von der düngenden Wirkung des Mineralstaubs, der sonst sehr viel nährstoffärmer wäre. August 2011 Extinktionskoeffizient am Standort Weihenstephan am 21. August 2011 In Mitteleuropa sind vor allem die regelmäßig auftretenden Saharastaubausbrüche (Pey et al, 2013) für eine erhöhte Aerosolbelastung aus natürlichen Quellen verantwortlich. Neuere Untersuchungen ( z. Flentje et al. 2015) haben gezeigt, dass im südbayerischen Raum vor allem im Frühjahr und im Sommer vermehrt Saharastaub in der Atmosphäre auftritt.

  • Extinktionskoeffizient am Standort Weihenstephan am 21;
  • In seltenen Fällen, wie beispielsweise im Mai 2008, führen diese Ausbrüche kurzzeitig zu bis zu 20-fach erhöhten Partikelkonzentrationen in der bodennahen Atmosphäre;

In etwa 5-15 Saharastaub Ereignissen (SDE), die sich über etwa 10-60 Tage erstrecken, wird Saharastaub nach Mitteleuropa transportiert (Abb. 1). Noch häufiger tritt er in der freien Troposphäre auf, von wo er nicht immer zum Boden heruntergemischt wird. Staubbeladene Luftmassen können durch mehrere Indikatoren identifiziert werden.

Typischerweise nimmt die Anzahl- und insbesondere die Volumenkonzentration großer Partikel zu, die Einfachstreuung ist wellenlängen-unabhängig (Angstrom-Exponent »0), während UV Licht verstärkt absorbiert wird.

Die Partikel-Massenkonzentration ist während starker Ereignisse deutlich erhöht. SD beeinflusste Aerosol- und Regen-Filterproben weisen deutlich erhöhte Kalzium (Ca 2+ ) und Magnesium (Mg + ) Werte sowie einen alkalischen pH-Wert der ionischen (wasserlöslichen) Partikelfraktion auf.

Aus der Kombination dieser Parameter kann ein gewichteter “Saharastaubindex” (SDI) berechnet werden, der den Informationsgehalt der einzelnen Parameter berücksichtigt. Dieser Index ist ein kombiniertes Maß für das Vorhandensein, Konzentration und Eindeutigkeit von SD in der Atmosphäre.

Eine Zeitserie dieses Index von 1997-2017 ist in Abb. 2 dargestellt. Werte über 0. 4 weisen auf Saharastaub hin, höhere Werte auf entsprechend stärkere Ereignisse, die im Einzelfall durch Rückwärts-Trajektorien oder Satellitenbilder bestätigt werden können.

Der basierend auf der Partikel-Volumen-Verteilung, der Zusammensetzung und den optischen Eigenschaften errechnete aktuelle SDI findet sich HIER. Abb. 2 : Verzeichnis der Saharastaubtage am HPB von 1997-2017.

Tage, die SDi von 0. 4, 0. 7 und 1. 0 überschreiten, sind beige, orange und braun. Tage ohne Daten sind weiß. Abb. 2: Verzeichnis der Saharastaubtage am HPB von 1997-2017. Tage, die SDi von 0. 4, 0. 7 und 1. 0 überschreiten, sind beige, orange und braun. Tage ohne Daten sind weiß. Zoom In Abhängigkeit von der Jahreszeit wechseln auch die typischen Quellgebiete und die Zugbahnen des Wüstenaerosols.

  • Für Mitteleuropa ist im Frühsommer hauptsächlich der direkte Transport aus der Sahara südlich des Atlasgebirges relevant, während im Hochsommer vermehrt eine südwestliche Strömung Staubpartikel über den Atlantik nach Europa bringt;

Seltener sind lange Transportwege, welche die Partikel zunächst über den Atlantik führen und danach häufig nördlich um das Azorenhoch herum nach Europa transportieren. In diesen Fällen kann es auch zu einer von Nordwest nach Südost über Deutschland voranschreitenden Saharastaubwolke kommen.

Im Winter auf Schneeflächen aufliegender bräunlich-rötlicher Saharastaub ist ein seltenes und spektakuläres Ereignis, welches umgangssprachlich „Blutschnee” genannt wird. Gekoppelte chemisch-dynamische Transportmodelle wie das Integrierte Vorhersagesystem (C-IFS) des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage ( ECMWF ) sind in der Lage, die Mobilisierung des Staubs und die räumlich-zeitliche Verbreitung von Mineralstaub recht präzise vorherzusagen ( CAMS Aerosolvorhersage ).

Das meteorologische Modell des ECMWF wurde in den Projekten GEMS und MACC I-III (2005-2015) um chemische und Aerosol-physikalische Prozesse erweitert. Ein beispielhafter Vergleich aus Ceilometermessungen des DWD abgeleiteter Extinktionskoeffizienten mit entsprechenden Modellrechnungen eines beginnenden Saharastaub-Ereignisses am 21.

  1. August 2011 ist in Abb;
  2. 3  dargestellt;
  3. Die kleinskalige Struktur der ankommenden Staubwolke kann wegen der groben Modellauflösung (1;
  4. 25°x1;
  5. 25°) nicht erfasst werden, die Hauptwolke wird jedoch gut wiedergegeben;
See also:  Was Ist Ein Ruhetag In Deutschland?

Die DWD Ceilometer-Profile werden durch Profilmessungen (grün) eines absolut kalibrierten Geräts (Wiegner et al, 2012) der Universität München bestätigt. Abb. 3: (oben) 2-D Zeit-Höhenschnitt des Extinktionskoeffizienten aus Ceilometermessungen über Weihenstephan beim Beginn eines Saharastaub-Ereignisses am 21. Abb. 3: (oben) 2-D Zeit-Höhenschnitt des Extinktionskoeffizienten aus Ceilometermessungen über Weihenstephan beim Beginn eines Saharastaub-Ereignisses am 21. August 2011. (unten)3-stündliche Extinktionsprofile aus Ceilometermessung (blau, Univ. München in grün) und MACC Modell (schwarz).

Wann kommt der nächste Saharastaub nach Deutschland?

Neuer Saharastaub im Mai 2022 auf dem Weg nach Europa.

Wie gefährlich ist der Saharastaub?

Früher ein Süßwassersee, heute Wüstenlandschaft – Das ist kein Wunder, denn dort, wo mit der Sahara heute eine riesige Wüstenlandschaft ist, war früher ein gewaltiger Süßwassersee. Der Boden und die Gebiete drum herum waren fruchtbar. Durch Verwitterung und Erosion wurden die lebenswichtigen Nährstoffe zu kleinen Partikeln gepresst.

Die werden jetzt in Form von Staub kilometerweit transportiert. Kommt Wasser dazu – also Regen – ergibt das den perfekten Flüssigdünger. Infolgedessen blüht die Sahara sehr schnell auf. Oder eben der Amazonas-Regenwald.

Oder das Gemüsebeet. Ein fruchtbarer Gruß, wenn man so will aus einer der unwirtlichsten Gegenden der Welt. Dem Menschen hilft Saharastaub also als natürlicher Pflanzendünger. Gesundheitsschädlich ist Saharastaub für uns nicht, Asthmatikern und Allergikern kann er allerdings kurzzeitig zu schaffen machen.

Wie wird Saharastaub transportiert?

Düngung des Amazonas-Regenwalds – Der Saharasand spielt im weltweiten Nährstoffkreislauf eine wichtige Rolle. Der aufgewirbelte Sand wird im Frühsommer mit den Passatwinden von Afrika über den Atlantik bis nach Südamerika transportiert. Und hier düngt er den Regenwald , der grundsätzlich eher nährstoffarm ist. Dust from Africa, July 21 – 28, 2020 Bis zu 40 Millionen Tonnen Saharastaub erreichen die Regenwälder des Amazonas. Forscherinnen und Forscher vermuten heute, dass es den Amazonasregenwald ohne die Sahara in der Form, wie wir ihn heute kennen, nicht geben würde. Auch auf der iberischen Halbinsel ist dieser Staub eine wichtige Nährstoffquelle. Insgesamt transportieren die Luftströmungen über ein Jahr verteilt 500 Millionen Tonnen Saharastaub über den Erdball.

Wo kommt der Saharastaub runter?

Meister Saharastaub über Süddeutschland – Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Seltenes Naturphänomen: Saharastaub liegt über Bayern in der Luft und färbt den Himmel ein. www. imago-images. de, IMAGO/MiS, IMAGO Am Montag und Dienstag zieht der Saharastaub von Westen nach Deutschland rein. Dieser hat sich seinen Weg über Spanien und Frankreich zu uns gebahnt und zieht sogar noch bis in den Süden der Britischen Inseln weiter. Von der Konzentration ist der Staub allerdings geringer als noch vor knapp 2 Wochen.

RTL-Meteorologe Martin Pscherer sagt: „Der Staub breitet sich dann am Dienstag mehr oder weniger über ganz Deutschland aus. Ganz im Norden ist kaum etwas davon zu sehen. Am größten ist die Staubkonzentration im Süden am Mittwoch.

” Im Laufe des Donnerstags zieht der Saharastaub dann Richtung Südosten ab. Wo die Sonne raus kommt ist eine leichte Eintrübung des Himmels zu erkennen. Da wo es regnet, fällt der Wüstensand dann auch als Blutregen. Der Meteorologe weiß auch, welche Regionen das besonders betrifft: „Das wird am Dienstag vor allem die Mittelgebirge treffen.

Ab Mittwoch und Donnerstag verlagern sich die Blutregenschauer in den Süden. ” Der Staub liegt auch über den Alpen und ist gerade in den Gebieten besonders gut zu sehen, wo noch Schnee liegt. Es wird aber nur eine leichte Trübung des Himmels geben.

Wie der Wetterexperte erklärt: „Die Staubkonzentration gibt es im Süden Deutschlands und beträgt dort nur noch etwa 50 Prozent derjenigen von vor knapp 2 Wochen. ” Die Spuren des Wüstensandes werden allerdings trotzdem zu sehen sein.

Ist Blutregen gefährlich?

Ist Blutregen gesundheitsschädlich? – Blutregen ist für Menschen und Tiere nicht schädlich. Auf eine Sache sollte aber geachtet werden: Obwohl die Staubpartikel sehr feinkörnig sind, handelt es sich noch immer um Körner. Wenn Sie den Saharastaub also auf Ihrem Auto bemerken, sollten Sie die Oberflächen nicht mit einem trockenen Tuch abwischen, da es dabei zu Kratzern im Lack kommen kann. Blutregen: So kann der Saharastaub sich auf dem Auto absetzen. Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild).

Ist Saharastaub gefährlich für Autos?

Saharastaub auf den Autos Wer es nicht so genau nimmt mit einem blitzsauberen Auto, könnte die Staubschicht einfach ignorieren. Sinnvoll ist das aber nicht, denn man läuft Gefahr, dass die Schicht von der Sonne ‘eingebrannt’ wird, warnen Technik-Experten des ADAC.

Ist der Saharastaub radioaktiv?

Im März überrascht die Meldung über radioaktiven Staub aus der Sahara. Eine NGO aus Frankreich hatte den Saharastaub aus dem Juragebirge gemessen und eine Belastung mit Cäsium-137 festgestellt. Dieses Element entsteht bei der Kernspaltung. Tatsächlich hat das Land 1960 Atomtests in der algerischen Wüste durchgeführt.

Wann kommt Saharastaub April 2022?

Wetter in Deutschland: Viel Sonne und kaum Regen – Am Wochenende soll das Wetter ebenfalls überwiegend sonnig und trocken bleiben. Allerdings müsse Dominik Jung zufolge in den Nachmittagsstunden mit einzelnen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Das betreffe aber in erster Linie den Süden der Bundesrepublik. So geht das Wetter in den kommenden Tagen weiter:

Mittwoch (27. 04. 2022) 12 bis 19 Grad, viel Sonne, oft freundlich und trocken
Donnerstag (28. 04. 2022) 15 bis 22 Grad, viel Sonnenschein, 11 bis 13 Sonnenstunden
Freitag (29. 04. 2022) 13 bis 22 Grad, oft freundlich und trocken, stellenweise Saharastaub
Samstag (30. 04. 2022) 13 bis 19 Grad, oft freundlich und trocken, erst zum Nachmittag im Süden Schauer und Gewitter möglich
Sonntag (01. 05. 2022) 12 bis 17 Grad, anfangs freundlich, später meist einzelne Schauer und Gewitter, besonders südlich des Mains
Montag (02. 05. 2022) 13 bis 18 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, meist trocken
Dienstag (03. 05. 2022) 14 bis 18 Grad, mal Sonne, mal Wolken, kaum Regen
Mittwoch (04. 05. 2022) 13 bis 17 Grad, oft freundlich, am Morgen frisch, tagsüber immer wieder Sonne
Quelle: wetter. net

.

Wann kommt Saharastaub 2022?

Saharastaub 2022 – häufig wie nie: Welche Rolle spielt der Klimawandel? – Wegen des Saharastaubs ist der Himmel bei Sonnenaufgang rötlich gefärbt. Ein Naturphänomen, an welches wir uns gewöhnen müssen. Foto: Kaufmann, dpa (Archiv) Der Saharastaub 2022 tritt wohl so häufig auf, wie nie zuvor. Das hat Gründe, welche auch mit dem Klimawandel zu tun haben. Wir werden uns an das Phänomen gewöhnen müssen. Von Lukas von Hoyer Zu Beginn des Jahres 2022 trat mit dem Saharastaub ein ungewöhnliches und beeindruckendes Wetterphänomen in Deutschland auf.

See also:  Wie Viel Städte Gibt Es In Deutschland?

Seitdem bahnte sich der Sand aus der Sahara immer wieder den Weg in die Bundesrepublik und tauchte viele Regionen in ein Orange-Rot. Auch am Freitag den 22. April trat im Süden und in Westen des Landes wieder der Blutregen auftreten, wie das Phänomen auch genannt wird.

Mitte Mai hieß es dann: Neuer Saharastaub kommt nach Europa. Eine riesige Staubwolke bahnt sich den Weg aus Afrika nach Westeuropa. Aus dem Phänomen wird derzeit fast schon ein steter Begleiter für viele Menschen in Deutschland – vor allem in Bayern und Baden-Württemberg.

Warum ist der Saharasand rot?

Blutregen: Die wichtigsten Fakten –

  • Was ist Blutregen? Blutregen ist ein Wetterphänomen , bei dem roter Sahara-Staub Regen und Gewässer rot färbt. Der Himmel leuchtet dann grau-bräunlich und es sieht aus, als ob Blut vom Himmel fällt.
  • Toben über der Wüste Nordafrikas starke Stürme und Winde , wirbeln sie den Sahara-Staub hoch in die Luft. Dort verbinden sich die winzigen Sandpartikel mit dem Wasserdampf in den Wolken.
  • Regnen die Wolken später ab, ist der Niederschlag rötlich gefärbt. Auch Schnee kann der Sahara-Sand auf diese Weise rot färben. Man spricht dann von Blutschnee.
  • Blutregen in Deutschland kannst du immer mal wieder im Frühling beobachten. Es bleibt ein unschöner Staubfilm auf Autos , Fenstern und Co. zurück. Wie du ihn losbekommst und ob Sahara-Staub gefährlich ist, erfährst du unten.

Ist der Saharastaub gefährlich für die Lunge?

Dr. Bürgi, ist der Saharastaub gefährlich? – In der Regel ist der Saharastaub bei uns harmlos. In der Literatur gibt es aber Hinweise, dass etwa Patientinnen oder Patienten mit fortgeschrittenen, chronischen Lungenerkrankungen bei hoher Staubbelastung eine Verschlechterung verspüren können.

Für was ist Saharastaub gut?

Sahara-Sand im Atlantik – Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Sahara-Sand färbt hierzulande teilweise den Himmel orange bis rötlich ein und sorgt für eindrucksvolle Bilder. (Foto: CC0 / Pixabay / Pexels) Der Wüstenstaub düngt jedoch nicht nur Pflanzen an Land. Teile des Staubes rieseln auf ihrem Weg zum Amazonas in den Atlantik. Dort versorgen sie sogenanntes Phytoplankton mit Nährstoffen. Dieses pflanzliche Plankton kann große Mengen an Kohlenstoffdioxid speichern.

Sterben die einzelligen Pflanzen, sinken sie mitsamt des gespeicherten CO2s auf den Meeresboden. So verhindern sie zumindest für einen kleinen Anteil des auf der Welt produzierten Treibhausgases, dass es in die Atmosphäre gelangt.

Auch Wälder, insbesondere der große Amazonas-Regenwald, fungieren als effiziente CO2-Speicher. Der Sahara-Staub fördert das Wachstum der dortigen Bäume – auf natürliche Weise, ganz ohne synthetische Hilfsmittel. Weiterlesen auf Utopia. de:

  • Ökosystem Regenwald: Darum ist es so wichtig für uns
  • Trockene Moore setzen Treibhausgas frei
  • Die 5 größten Klimakiller: Jeder kann etwas gegen sie tun
  • Carbon Farming: Das solltest du über die Speicherung von Kohlenstoff wissen

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia. de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos. Gefällt dir dieser Beitrag? Vielen Dank für deine Stimme! Schlagwörter: Aktuelles Gewusst wie Regenwald.

Kann man bei Saharastaub spazieren gehen?

„Sich bei Sahara-Staub draußen aufzuhalten ist nicht gefährlicher, als im Sommer einen staubigen Feldweg entlang zu laufen’, beruhigt Wetter-Experte Frentje.

Wie kommt der Sahara Sand nach Europa?

25. 04. 2013 | Dipl. -Met. Christian Herold Saharastaub macht sich auf den Weg nach Europa. Bild: NASA Am Freitag und Samstag lenkt ein Tiefdruckkomplex, der sich von der Iberischen Halbinsel bis nach Nordafrika erstreckt, mit einer südlichen Strömung Saharaluft bis in den Süden Deutschlands. Diese Luft ist angereichert mit Saharastaub. Im Durchschnitt gelangt 5- bis 15-mal innerhalb eines Jahres Saharastaub bis Mitteleuropa.

  1. Dabei werden in der Sahara die Staubpartikel durch starke Winde in die Höhe gewirbelt und dann mit einer kräftigen Höhenströmung über weite Strecken transportiert;
  2. Pro Jahr werden dabei etwa 1 Milliarde Tonnen Staub verblasen;

Die Sahara bildet somit die größte Quelle von Mineralstaub auf der Erde, der etwa 50 % der Staubpartikel in der Atmosphäre ausmacht. Wüstenstaub besteht größtenteils aus Quarz (Sand) und hat Einfluss auf das Klimasystem. Er beeinflusst die Sonneneinstrahlung sowie die Wolken- und Niederschlagsbildung.

  • Doch nicht nur für das Wetter und Klima sind diese Staubpartikel von Bedeutung, sie wirken zudem als Düngemittel für Pflanzen;
  • Zum Beispiel wird durch den Mineralstaub aus der Sahara das Plankton in den Ozeanen gedüngt;

An der Südflanke des subtropischen Hochdruckgürtels wird der Saharastaub sogar bis in den südamerikanischen Urwald transportiert, wo er der dortigen Pflanzenwelt wertvolle Nährstoffe liefert. Am Leibnitz-Institut für Troposphärenforschung in Leipzig wird Saharastaub gemessen und dessen Auswirkungen auf das Klimasystem erforscht (www.

tropos. de). Erfasst wird der Staub mittels eines sogenannten LIDARs (Light Detection And Ranging). Dabei wird ein gepulster Laserstrahl in die Atmosphäre geschossen und die Rückstreuung an den Staubpartikeln detektiert.

Bei starken Ausbrüchen lässt sich Saharastaub auch in der Atmosphäre an einer milchig weißen Trübung des Himmels erkennen. Besonders gut erkennt man Saharastaub bei Sonnenauf- und -untergängen. Denn dann erscheint die Sonne durch die gleichmäßige Streuung an den Staubpartikeln weiß anstatt rot.

Meist hält sich die Staubschicht in einer Höhe von 2 bis 4 km. Oft kommt sie jedoch auch am Boden an. Im Winter kommt es dann bei höherer Konzentration in den Alpen häufig zur Ockerfärbung des Schnees. Besonders stark wird der Saharastaubausbruch am Freitag und Samstag wohl nicht ausfallen, lediglich der Süden und Südosten wird betroffen sein, bevor Schauer und Gewitter die Saharaluft am Wochenende wieder verdrängen.

Ein neuer und kräftigerer Staubausbruch in Richtung Mitteleuropa deutet sich bereits zu Beginn der neuen Woche an. Mehr zum Thema “Saharastaub”: Staub aus der Sahara (15. 03. 2022) Aerosole – Aero? was? – Teil 2 (25. 05. 2021) Saharastaub – Grüße aus der Wüste (22.

  • 03;
  • 2021) Saharastaub-Erkennung mittels Ceilometer (24;
  • 02;
  • 2021) Wie Saharastaub die Entwicklung von Hurrikans auf dem Atlantik beeinflusst (27;
  • 07;
  • 2020) Der “Scirocco” – heiß und staubig! (18;
  • 04;
  • 2018) Ein Gruß aus der Sahara (10;

04. 2018) Die “Glutsonne” (18. 10. 2017) Grüße aus der Sahara! (21. 05. 2014) Saharastaub – Nicht nur Dreck auf dem Autodach (31. 03. 2014) Copyright (c) Deutscher Wetterdienst Vorheriger Artikel | Nächster Artikel.

Wie kommt Saharastaub nach Österreich?

Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Ein ausgeprägtes Tiefdrucksystem bei Gibraltar wandert in den kommenden Stunden von den Balearen bis nach Oberitalien und bringt die nächste Ladung Saharastaub mit sich. Wir haben uns die Klimatologie und den Ursprung dieser Saharastaub-Ereignisse näher angeschaut. In letzter Zeit ist Saharastaub häufig zum Thema geworden. Doch dies sollte niemanden überraschen, denn Frühling ist typischerweise Saharastaub-Zeit. Am Ende des Winters auf der Nordhalbkugel sind die Gebiete rund um die Sahara-Wüste am trockensten.

See also:  Warum Spielt Deutschland Heute Mit Trauerflor?

Gleichzeitig herrscht im Atlantik bzw. über Europa noch rege Tiefdrucktätigkeit. Das Zusammenspiel zwischen diesen beiden Aspekten sorgt häufig für starke Winde über Nordafrika, die die Sandpartikeln aufwirbeln und sie in die Luft bringen.

Die kleineren und leichteren Partikeln (‚Staub‘) gelangen somit bis in große Höhen und können daher bis nach Europa transportiert werden. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Zugbahnen des Sharastaubs nach Europa (hell-orange Pfeilen) – Querol, X et al. (2019). Monitoring the impact of desert dust outbreaks for air quality for health studies. Environment international, 130, 104867. https://doi. org/10. 1016/j. envint. 2019. 05. 061 Man unterscheidet dabei meist drei Arten von Saharastaub-Ereignissen über Mitteleuropa.

Entweder wird der Staub direkt von Marokko und Algerien über die Balearen und Italien bis nach Mitteleruopa gebracht (Typ 1), oder stammt der Sand eher aus Libyen und wird von den Südwinden über den Balkan bis nach Europa transportiert (Typ 2).

Bei einem dritten Fall (Typ 3), der besonders im heurigen März stattgefunden hat, entsteht die Staubwolke über Marokko und verlagert sich dann über Spanien und Frankreich bis in den Alpenraum. Die dazugehörigen, typischen Wetterlagen sind oft von einem Tief (‚L‘) über Westeuropa oder direkt im Mittelmeerraum beherrscht. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Trajektorien und auslösende Wetterlagen für drei verschiedene Arten von Saharastaub-Ereignissen – György Varga, Changing nature of Saharan dust deposition in the Carpathian Basin (Central Europe): 40 years of identified North African dust events (1979–2018), Environment International, 2020, https://doi. org/10. 1016/j. envint. 2020. 105712. Die Sahara-Wüste ist bei weitem der weltweite Hot-Spot der Produktion von Sand- und Staubstürmen. Die Aktivität dieser Stürme variiert aber stark mit den Jahreszeiten. Das Maximum der Aktivität wird dabei im Frühling und im Sommer erreicht, wenn die Böden in Nordafrika am trockensten sind. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Anzahl der Tage mit viel Staub in der Atmosphäre pro Jahreszeit. Die Sahara-Wüste ist der Hot-Spot weltweit – Ginoux, P. , et al. (2012), Global-scale attribution of anthropogenic and natural dust sources and their emission rates based on MODIS Deep Blue aerosol products, Rev. Geophys. , 50, RG3005, doi:10. 1029/2012RG000388.

Nur bei Typ 3 liegt das Tief weiter im Südwesten bei den Kanaren. Ein Hoch (‚H‘) über Algerien sorgt dann für die kräftigen Südwestwinde, die den Sand bis zu uns bringen. Kein Wunder also, dass Europa gerade zwischen März und Juli den Großteil der Saharastaub-Ereignisse erleben darf (siehe untenstehende Grafik, Statistik zwischen 1979 und 2018).

Denn ohne Sandstürme im Norden Afrikas gäbe es auch keine Saharastaub-Ereignisse bei uns. Saharastaub-Ereignisse pro Monat zwischen 1979 und 2018 in Ungarn – György Varga, Changing nature of Saharan dust deposition in the Carpathian Basin (Central Europe): 40 years of identified North African dust events (1979–2018), Environment International, 2020, https://doi. org/10. 1016/j. envint. 2020. 105712. Interessant ist es auch die Häufung an Saharastaub-Ereignissen in den letzten Jahrzehnten. Das Gefühl, dass solche Ereignisse in letzer Zeit öfters vorkommen ist also wissenschaftlich bestätigt. Was die totale Ablagerung angeht (also, was tatsächlich über Mitteleuropa am Boden bleibt, rote Linie unten), gibt es aber in den letzten vier Jahrzehnten keine großen Variationen. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Anzahl an Saharastaub-Ereignissen in Ungarn von 1979 bis 2018. Die rote Linie ist die jährliche Ablagerung in g/m² – György Varga, Changing nature of Saharan dust deposition in the Carpathian Basin (Central Europe): 40 years of identified North African dust events (1979–2018), Environment International, 2020, https://doi.

org/10. 1016/j. envint. 2020. 105712. Erweitert man aber den Blick auf die letzten 200 Jahre (mittels Analyse der Eisbohrkerne der Alpengletscher), so sieht es anders aus. Im langjährigen Verlauf scheint die Häufung an Saharstaub-Ereignissen in letzter Zeit leicht rückläufig zu sein, nach dem Maximum in den 70er bzw.

80er Jahren. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Verlauf der Häufigkeit und Stärke der Saharastaub-Ereignisse in den Westalpen aus den Eisbohrkernen des Colle Gnifetti Gletschers – Clifford, H. , et al. (2019). A 2000 year Saharan dust event proxy record from an ice core in the European Alps. Journal of Geophysical Research: Atmospheres, 124, 12882– 12900. https://doi. org/10. 1029/2019JD030725 Im Zuge des Klimawandels erwarten Experten eine generelle Abnahme der Saharastaub-Ereignisse über Europa.

Wie ist der Sand in die Sahara gekommen?

Bei einem Urlaub in Nordafrika oder Arabien steht häufig ein Kamelritt durch die Wüste auf dem Programm. Beim Anblick dieser spektakulären Landschaft fragen sich viele: Woher kommen die unzähligen feinen Körnchen, und welche Kräfte haben diesen riesigen Sandkasten geschaffen? “Das waren Verwitterung, Abtragung und Ablagerung”, sagt Matthias Franz vom Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau in Freiburg.

  • Der Sand der Wüsten besteht in der Regel aus Quarzkörnern und ist ursprünglich das Verwitterungsprodukt bestimmter Gesteinsarten, wie zum Beispiel Granit;
  • Die Natur nagt mit vielerlei Kräften an dem harten Gestein, das dabei schließlich zu Sand zermahlen wird;

Beispielsweise Sonne, Wind, Wasser und sogar die Wurzeln der Pflanzen lösen mit der Zeit immer mehr Körner heraus. Wind und Wasser tragen die Partikel dann mit sich fort und lagern sie andernorts wieder ab. Dabei schleifen sich Ecken und Kanten ab, und es entstehen mit der Zeit immer kleinere und rundere Sandkörner.

  • “Je runder ein Sandkorn ist, desto stärker wurde es bearbeitet und umgelagert”, sagt Matthias Franz;
  • Der weitaus größte Teil des Sandes auf der Erde stamme aus Sandstein, der früher schon einmal Sand gewesen war und dann unter Druck, zum Beispiel bei Verschiebungen in der Erdkruste, wieder zu Stein geworden ist;

Ein gut gerundetes Sandkorn kann also schon etliche Erosionszyklen hinter sich haben. “Die großen Sandwüsten sind dort entstanden, wo viel Ausgangsmaterial für die Bildung von Sand vorhanden war oder wo der Wind den Sand hingeweht hat”, erklärt der Geologe.

  1. Doch auch wenn die meisten Menschen bei dem Wort Wüste an einen großen Sandkasten denken – nicht jede Wüste besteht aus Sand;
  2. Wüste sei lediglich die Bezeichnung für nicht bewachsenes Land, erklärt der Experte;

Auch ein großer Teil der Sahara ist nicht von Sand bedeckt, sondern eine Stein- und Felswüste. Außerdem gibt es noch Salz -, Lehm- und Eis-Wüsten, die Menschen, Tieren und Pflanzen das Leben schwer machen.

Wie kommt der Saharasand nach Österreich?

Das Naturschauspiel hatte sich Experten bereits Ende vergangener Woche angekündigt. In der größten Trockenwüste der Erde wirbelte Wind Sandkörner auf und trug die feinsten in schwindelerregende Höhen. „Über Marokko und Algerien bildete sich ein Tiefdruckgebiet namens ,Elke‘”, erklärt Nikolas Zimmermann, Meteorologe beim Wetterdienst Ubimet. Wie Kommt Saharastaub Nach Deutschland Die Wolke zog eindrucksvoll über Frankreich hinweg. ©APA/AFP/BASTIEN ARBERET.