Wie Viel Autobahnen Gibt Es In Deutschland?

Wie Viel Autobahnen Gibt Es In Deutschland
Das sind die 122 autobahnen in Deutschland. Rangliste der existierenden deutschen Bundesautobahnen sortiert nach ihrer Länge (Stand: 21. März 2010).

Rang Bezeichnung Länge
1. A 7 961,6 km
2. A 3 769,1 km
3. A 1 737,7 km
4. A 4 581,6 km
5. A 9 527,6 km
6. A 8 505,3 km
7. A 6 474,0 km
8. A 2 473,1 km
9. A 5 440,0 km
10. A 20 344,6 km
11. A 61 318,4 km
12. A 81 276,2 km
13. A 93 268,3 km
14. A 14 267,5 km
15. A 44 258,1 km
16. A 45 256,6 km
17. A 31 240,4 km
18. A 24 236,9 km
19. A 38 219,3 km
20. A 10 195,8 km
21. A 71 190,6 km
22. A 96 179,3 km
23. A 73 167,2 km
24. A 27 162,0 km
25. A 13 151,1 km
26. A 46 146,9 km
27. A 92 134,3 km
28. A 30 127,5 km
29. A 19 122,8 km
30. A 70 120,0 km
31. A 66 117,8 km
32. A 72 117,2 km
33. A 57 116,0 km
34. A 60 113,3 km
35. A 28 96,5 km
36. A 52 94,8 km
37. A 29 93,3 km
38. A 43 91,5 km
39. A 11 90,7 km
40. A 23 89,3 km
41. A 40 88,9 km
42. A 62 79,0 km
43. A 48 77,6 km
44. A 33 74,4 km
45. A 63 70,0 km
46. A 59 69,1 km
47. A 95 68,8 km
48. A 39 67,8 km
49. A 15 64,1 km
50. A 94 60,7 km
51. A 65 58,7 km
52. A 67 58,4 km
53. A 42 58,3 km
54. A 12 58,0 km
55. A 99 53,5 km
56. A 21 51,6 km
57. A 49 45,1 km
58. A 17 44,7 km
59. A 98 37,5 km
60. A 661 36,9 km
61. A 395 35,5 km
62. A 620 32,1 km
63. A 250 31,3 km
64. A 115 28,1 km
65. A 565 27,2 km
66. A 210 25,3 km
67. A 111 24,0 km
68. A 100 23,6 km
69. A 215 20,5 km
70. A 555 20,0 km
71. A 480 19,4 km
71. A 485 19,4 km
73. A 113 19,1 km
74. A 352 17,3 km
75. A 25 16,4 km
76. A 535 15,8 km
77. A 37 14,2 km
78. A 650 14,0 km
79. A 64 13,7 km
80. A 560 13,2 km
80. A 553 13,2 km
82. A 659 12,0 km
82. A 391 12,0 km
84. A 671 11,6 km
85. A 656 11,5 km
86. A 26 10,9 km
87. A 270 10,5 km
87. A 995 10,5 km
89. A 445 10,4 km
90. A 602 10,2 km
91. A 623 9,8 km
92. A 261 9,0 km
92. A 143 9,0 km
94. A 293 8,6 km
95. A 114 8,5 km
96. A 643 8,1 km
97. A 540 6,9 km
98. A 281 6,2 km
99. A 864 6,0 km
100. A 542 5,6 km
101. A 544 5,4 km
101. A 524 5,4 km
103. A 648 5,3 km
104. A 516 5,1 km
104. A 980 5,1 km
106. A 117 4,8 km
107. A 280 4,6 km
108. A 952 4,5 km
109. A 253 4,4 km
110. A 861 4,3 km
111. A 226 4,2 km
111. A 99a 4,2 km
113. A 562 4,1 km
114. A 392 3,9 km
115. A 103 3,7 km
116. A 559 3,4 km
116. A 573 3,4 km
118. A 672 2,6 km
118. A 571 2,6 km
120. A 255 2,4 km
121. A 831 2,3 km

Die Datenquelle ist größtenteils Patricks Autobahnatlas. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie viele km Autobahn gibt es in Deutschland?

Deutsches Autobahnnetz erreicht Rekordlänge – die Gesamtlänge des deutschen Autobahnnetzes war am 1. Januar 2021 mit rund 13. 200 Kilometern zu beziffern und damit länger als je zuvor. Seit dem Jahr 1995 sind damit über 2. 000 Autobahnkilometer hinzugekommen.

Warum hat Deutschland so viele Autobahnen?

Urahnen der Autobahn – Die Geschichte der Fernstraßen führt weit zurück in die Vergangenheit: Schon Perserkönig Darius ließ im 5. Jahrhundert vor Christus aus militärischen Gründen in seinem Reich Überlandstraßen bauen. Sie verbanden wichtige Städte, Handelsplätze und Häfen.

See also:  Wie Viele Menschen Über 80 Leben In Deutschland?

Auf diesen Straßen sollten seine Truppen im Bedarfsfall schnell von einem Ort zum anderen gelangen. Auch die Römer waren Meister im Straßenbau und perfektionierten diese Technik durch Steinpflasterbeläge und gewölbte Straßendecken, die das Regenwasser zu den Seiten hin abführten.

Sie legten in ihrem riesigen Herrschaftsgebiet ein dichtes Verkehrsnetz an, bei dem buchstäblich alle Wege nach Rom führten. Diese Römerstraßen dienten nicht nur dem Warenverkehr, sondern sollten vor allem die römischen Legionen zügig zu ihren oft weit entfernten Einsatzorten führen.

Im Mittelalter verkamen die einst so prächtigen Römerstraßen zu buckeligen Schlaglochpisten, auf denen manches Wagenrad brach. Erst im Frankreich des 16. Jahrhunderts besann man sich auf die Baukünste der Römer und ließ das beste Straßennetz der damaligen Welt aufbauen.

1556 wurde unter König Heinrich II. die ” Route National ” zwischen Paris und Orléans mit einem großen gepflasterten Streckenabschnitt ausgestattet. Die französischen Straßenkonstrukteure wurden führend, und 1747 wurde in Paris eine Schule für Brücken- und Straßenbauingenieure gegründet.

Welche ist die zweit längste Autobahn in Deutschland?

Der A 1 fehlt in der Eifel ein 25 Kilometer langer Streckenabschnitt, sollte dieser gebaut werden, dann ist die A 1 mit 774 Kilometern die zweitlängste Autobahn Deutschlands.

Was ist die größte Straße der Welt?

Panamericana – die längste Straße der Welt – Hier bahnt sich die Panamerikanische Autobahn ihren Weg durch die Nazca-Wüste in Peru © Vadim Petrakov/Shutterstock. com Im Kontrast dazu steht die  längste Straße der Welt. Sie verbindet Alaska im Norden des amerikanischen Kontinets mit dem äußersten Südzipfel Argentiniens. Die Panamericana besitzt eine Länge von rund 30. 000 km und durchquert insgesamt 17 Staaten, sechs Zeitzonen und vier Klimazonen.

Warum heißt es Autobahn?

Deutschland [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – Autobahnnetz in Deutschland Die erste autobahnähnliche Strecke der Welt war die AVUS in Berlin. Sie wurde privat finanziert und 1921 eröffnet. Ihre Benutzung war gebührenpflichtig. Die AVUS diente daher zunächst hauptsächlich als Renn- und Teststrecke und nicht dem öffentlichen Verkehr. Als erste öffentliche Autobahn Deutschlands – damals noch offiziell als „kreuzungsfreie Kraftfahr-Straße” bezeichnet – gilt die heutige A 555 zwischen Köln und Bonn, die nach dreijähriger Bauzeit am 6.

  • August 1932 durch den damaligen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer eröffnet wurde;
  • Die Strecke war bereits höhenfrei und je Fahrtrichtung zweispurig, was heute als Mindestmaßstab für die Bezeichnung „Autobahn” gilt;

Baulich getrennte Richtungsfahrbahnen, ein weiteres typisches Charakteristikum von Autobahnen, besaß sie jedoch noch nicht. Daher bekam der Abschnitt erst 1958 nach weiterem Ausbau den offiziellen Status einer Autobahn. Ob die Strecke als „erste Autobahn” gilt, ist daher umstritten.

Das spätere Bundesfernstraßengesetz „setzt jedoch auch die Einfügung in ein zusammenhängendes Verkehrsnetz und die Bestimmung für den weiträumigen Verkehr vor”, was bei einer Länge von 20 km nach heutigen Maßstäben nicht gegeben ist.

Auch der Bau der Autobahn Köln–Düsseldorf (heute Teil der A 3 ) wurde bereits 1929 durch den Provinzialverband der preußischen Rheinprovinz rechtlich fixiert. Ein 2,5 km langer Abschnitt bei Opladen wurde 1931 begonnen und 1933 fertiggestellt. Der erste Plan zum Bau einer wirklich großen und bedeutenden Autobahn war der HaFraBa -Plan (= Hansestädte–Frankfurt–Basel), der in etwa dem Verlauf der heutigen Autobahn A 5 und dem nördlichen Teil der A 7 entsprach.

  1. Dieser wurde noch vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten erstellt;
  2. Tatsächlich gebaut wurde dann nach den HaFraBa-Plänen ab 1933 die Strecke Frankfurt–Darmstadt–Mannheim–Heidelberg;
  3. Mit der HaFraBa verbunden ist die Entstehung des Wortes „Autobahn”, das 1932 von Robert Otzen in der gleichnamigen Fachzeitschrift geprägt wurde;
See also:  Was Kostet Der Esc Deutschland?

Die Bezeichnung „Nur-Autostraße” habe man verworfen, schrieb die HaFraBa, um dem Umstand Ausdruck zu verleihen, man wolle eine „Autobahn” in Analogie zur Eisenbahn errichten. Der Mythos, der Begriff „Autobahn” und die grundsätzliche Idee hierfür gehe direkt auf Hitler zurück, ist eine Geschichtsfälschung.

Unterlagen aus dem Bundesarchiv belegen, wie der damalige Generalinspektor für das Deutsche Straßenwesen , Fritz Todt , 1934 eine derartige geistige Urheberschaft in das Jahr 1923 zurückdatiert und entsprechend schlussfolgerte: „Die Reichsautobahnen, wie wir sie jetzt bauen, haben nicht als von der ‚HAFRABA‘ vorbereitet zu gelten, sondern einzig und allein als ‚Die Straßen Adolf Hitlers‘.

” .

Wie viele Spuren hat die größte Autobahn Deutschland?

A7: Ausbau und Planung der Autobahn – An vielen Stellen ist die A7 bereits auf 6 bzw. 8 Spuren ausgebaut. Hier läuft momentan noch der Ausbau: 

  • Bordenshol Hamburg Nord-West (Ausbau auf 8 Fahrstreifen) 
  • Hamburg Nord-West HH Volkspark (Ausbau auf 6 Fahrspuren  
  • Seesen Nörten-Hardenberg (Ausbau auf 6 Fahrstreifen) 
  • Dreieck Kassel-Ost Dreieck Kassel-Süd (Ausbau auf 6 Fahrspuren)

Hier sind noch Umbauten geplant:

  • Bad Bramstedt: Anschluss über Autobahnkreuz an A20  
  • Hamburg: Ausbau 8 Spurig bis zum Autobahnkreuz Hamburg-Süderelbe 
  • Kreuzung mit der A26 am zukünftigen Autobahnkreuz Hamburg-Süderelbe 

Welches Land der Welt hat die meisten autobahnkilometer?

Warum zum Mond fliegen, wenn man auch hinfahren könnte? Natürlich ist das eine abgedrehte Vorstellung, doch zumindest an den Straßenbauern sollte es nicht scheitern. Denn dem World-Fact-Book des amerikanischen Geheimdienstes CIA zufolge hat dieses Gewerbe auf unserem Heimatplaneten bereits mehr als 32 Millionen Kilometer Fahrstrecken von der Autobahn bis zur Schotterpiste angelegt.

Die Distanz entspricht knapp zehnmal der Entfernung von der Erde bis zum Mond – und alle Straßen hintereinander ließen sich mehr als 800-mal um den Äquator wickeln. Allerdings ist das Straßennetz je nach Region höchst unterschiedlich gewoben.

430. 366 Kilometer misst das längste Straßennetz der Welt, das – wie könnte es anders sein – auch vom Land mit den meisten Autos unterhalten wird: den Vereinigten Staaten von Amerika. 383. 344 Kilometer weist die CIA-Statistik für Indien aus. Noch fahren dort vor allem Rikschas, Busse und Tuk-Tuks.

Doch spätestens wenn das 100. 000-Rupien-Auto Tato Nano kommt, könnte es auch dort eng werden. 930. 544 Kilometer Straßen sind mittlerweile im Reich der Mitte angelegt. Damit kommt China auf Platz 3 der weltweiten Statistik der längsten Straßennetze.

751. 868 Kilometer sichern dem südamerikanischen Riesenland Brasilien den vierten Platz in der Statistik. 193. 000 Kilometer weit müsste man fahren, wenn man wirklich jede Straße in Japan kennenlernen wollte. 042. 300 Kilometer kämen zusammen, wenn man alle Straßen in Kanada entlangfahren würde.

See also:  Welche Steuern Gibt Es In Deutschland?

950. 985 Kilometer sichern Frankreich Platz sieben in der Straßennetz-Weltrangliste und den Titel des Europameisters. Nicht umsonst nennen also unsere Nachbarn ihr Land gerne “Grande Nation”. 854. 000 Kilometer auf Straßen führen durch Russland – viele davon sind das ganze Jahr über von einer geschlossenen Schneedecke bedeckt.

812. 972 Kilometer reichen, um Australien zu erschließen. Zwar ist der Kontinent riesig groß, aber dafür dünn besiedelt. 681. 224 Kilometer – damit schafft es Spanien als zweites Land in Europa gerade noch unter die Top Ten. Obwohl Deutschland eine Autonation ist und jeder PS-Fanatiker auf der Welt von einer Vollgasfahrt über die sagenumwobene “German Autobahn” träumt, reichen die 231.

500 Kilometer des hiesigen Straßennetzes laut CIA-Daten nur für einen Platz in den Zwanzigern der Weltrangliste. Noch hinter Ländern wie Polen, Indonesien, Mexiko, Pakistan oder Bangladesch. Doch spendet die Geheimdienst-Statistik auch einen gewissen Trost: Deutschland liegt noch um Längen vor beispielsweise der Inselgruppe Tuvalu.

Das Königreich nordwestlich von Neuseeland verfügt über lediglich acht Straßenkilometer, weshalb der 12. 000 Einwohner zählende Commonwealth-Staat nach Monaco (50 km), Gibraltar (29 km) und den Cocos Islands (22 km) am Ende der Statistik steht. tg.

Welches Land hat das dichteste Autobahnnetz?

Die dichtesten Autobahnnetze sind da- her in den Niederlanden, in Belgien, im Westen Deutschlands und im Vereinigten Königreich zu finden. Auf Länderebene weisen die Niederlande mit 77 km/1 000 km2 die höchste Autobahndichte auf, gefolgt von Belgien (58 km/1 000 km²) und Luxemburg (57 km/1 000 km2).

Welches Land hat die höchste Autobahndichte der EU?

Die weitaus höchste Autobahndichte aller MEL verzeichnet Slowenien, das über dem EU -Durchschnitt liegt. Insgesamt entspricht die durchschnittliche Netzdichte in den MEL in etwa 20 % des entsprechenden EU -Werts.

In welchem Land gibt es den meisten Stau?

Laut einer ADAC-Studie haben deutsche Autofahrer im vergangenen Jahr rund 457. 000 Stunden im Stau verbracht. – Wie Viel Autobahnen Gibt Es In Deutschland Anhand der GPS Informationen von 100 Millionen Verkehrsteilnehmern errechnete  INRIX , dass Belgien, die Niederlande und Deutschland zu den Top 3 Länder mit den meisten Staus zählen. Auf Platz eins der Top 10 meistbefahrensten Städte steht derzeit London. Platz zwei nimmt Stuttgart ein. Auch in Belgien, zum Beispiel in Antwerpen, der zweitgrößten Stadt des Landes, steht man sehr häufig auf der Straße. Vor allem zur Hauptverkehrszeit sollte man die Stadt besser umfahren.

Allen im Allem hat Antwerpen es damit auf Platz drei geschafft (siehe Tabelle). Laut einer Statistik von Touring Mobilis herrscht beim Nordwestring von Brüssel 16 Stunden pro Tag Stau. Hätten Sie gedacht, dass sich Antwerpen in der Liste so weit oben befindet? INRIX ist internationaler Marktführer für Echtzeit Verkehrsinformationen.

Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittliche Wartezeit im Stau eines Verkehrsteilnehmers.

  Durchschnittlich Stunden im Stau 2015 Stunden
1 London Commute Zone, UK 101
2 Stuttgart, Deutschland 73
3 Antwerpen, Belgien 71
4 Köln, Deutschland 71
5 Brüssel, Belgien 70
6 Moskau, Russlands 57
7 Karlsruhe, Deutschland 54
8 München, Deutschland 53
9 Utrecht, die Niederlande 53
10 Milan, Italien 52

.