Wie Viel U Boote Hat Deutschland?

Wie Viel U Boote Hat Deutschland
10. Dezember 2021 | Kilian Marx – Bundeswehr Ein U-Boot der Klasse 212 A an der Wasseroberfläche. Eine große U-Boot-Flotte hat Deutschland nicht. Lediglich sechs Stück besitzt die deutsche Marine. Punkten können deutsche Modelle viel mehr als Exportschlager, denn sie haben einen entscheidenden Vorteil: Dank ihres Wasserstoffbetriebs fahren sie nahezu geräuschlos.

Während des Ersten und des Zweiten Weltkriegs gehörte die deutsche U-Boot-Flotte zu den Besten ihrer Zeit. Heutzutage verfügt Deutschland nur noch über sechs U-Boote und hält damit nicht mehr mit anderen großen Marinen der Welt mit.

Womit die deutsche Marine allerdings punkten kann, ist die Modellreihe ihrer sechs U-Boote. Das Modell Klasse 212 A ist mit nur 75 Metern kürzer als gewöhnliche Modelle anderer Länder, hat aber einen entscheidenden Vorteil gegenüber üblichen U-Booten: Es fährt mit Wasserstoff und ist daher sehr leise, wenn es an der Wasseroberfläche auftaucht.

  1. Diesen Vorteil macht sich nicht nur die deutsche Marine zunutze;
  2. Neben den sechs deutschen Booten besitzt die italienische Marine ebenfalls vier Stück;
  3. Zudem soll Polen Interesse angemeldet haben, zwei Klasse 212 A-Boote zu leasen;

Kostenpunkt eines solchen U-Boots: 371 Millionen Euro. Doch nicht nur die U-Boote der Klasse 212 A genießen einen guten Ruf. Die Boote des Typs 214 basieren auch auf Brennstoffzellen-Technik und können mehrtägige Unterwassermanöver fahren. Davon Gebrauch machen bisher die Marinen in Griechenland, Portugal, Südkorea und der Türkei.

Vergleicht man Geschwindigkeit, Ausdauer und Waffenladungen der kleinen deutschen Wasserstoff-U-Boote mit großen nuklearbetriebenen U-Booten aus Russland und den USA, dann können diese nicht mithalten.

In einem Punkt sind sie aber unschlagbar: Der Kaufpreis eines Typ 212- oder 214-Bootes ist um ein vielfaches kleiner als der seiner großen Geschwister, weshalb die geringere Feuerkraft nicht so ins Gewicht fällt. Das ist wohl ein Hauptgrund für den Erfolg der deutschen U-Boote in Europa und Asien.

See also:  Wann Singt Deutschland Beim Esc?

Welche U-Boote hat die Bundeswehr?

Im Dienst stehende U-Boote

Bezeichnung Klasse Indienststellung
U 33 – S 183 U – Boot -Klasse 212 A 13. Juni 2006
U 34 – S 184 3. Mai 2007
U 35 – S 185 23. März 2015
U 36 – S 186 10. Oktober 2016

.

Was ist das gefährlichste U Boot der Welt?

Projekt 941

Einsatzdaten U – Boot
Tauchzeit 121 Tage
Tauchtiefe, max. 400 m
Höchst- geschwindigkeit getaucht 25 kn (46 km/h)
Höchst- geschwindigkeit aufgetaucht 12 kn (22 km/h)

.

Wie stark ist die deutsche Marine?

Kampf gegen die Piraten – Seit 2002 konfrontierte die deutsche Marine öfter Piraten, welche im Begriff waren Handelsschiffe zu überfallen. In den meisten Fällen reicht schon alleine die Präsenz der Marine aus um die Piraten in die Flucht zu schlagen.