Wie Viele Autobahnen Gibt Es In Deutschland?

Wie Viele Autobahnen Gibt Es In Deutschland
Das sind die 122 autobahnen in Deutschland. Rangliste der existierenden deutschen Bundesautobahnen sortiert nach ihrer Länge (Stand: 21. März 2010).

Rang Bezeichnung Länge
1. A 7 961,6 km
2. A 3 769,1 km
3. A 1 737,7 km
4. A 4 581,6 km
5. A 9 527,6 km
6. A 8 505,3 km
7. A 6 474,0 km
8. A 2 473,1 km
9. A 5 440,0 km
10. A 20 344,6 km
11. A 61 318,4 km
12. A 81 276,2 km
13. A 93 268,3 km
14. A 14 267,5 km
15. A 44 258,1 km
16. A 45 256,6 km
17. A 31 240,4 km
18. A 24 236,9 km
19. A 38 219,3 km
20. A 10 195,8 km
21. A 71 190,6 km
22. A 96 179,3 km
23. A 73 167,2 km
24. A 27 162,0 km
25. A 13 151,1 km
26. A 46 146,9 km
27. A 92 134,3 km
28. A 30 127,5 km
29. A 19 122,8 km
30. A 70 120,0 km
31. A 66 117,8 km
32. A 72 117,2 km
33. A 57 116,0 km
34. A 60 113,3 km
35. A 28 96,5 km
36. A 52 94,8 km
37. A 29 93,3 km
38. A 43 91,5 km
39. A 11 90,7 km
40. A 23 89,3 km
41. A 40 88,9 km
42. A 62 79,0 km
43. A 48 77,6 km
44. A 33 74,4 km
45. A 63 70,0 km
46. A 59 69,1 km
47. A 95 68,8 km
48. A 39 67,8 km
49. A 15 64,1 km
50. A 94 60,7 km
51. A 65 58,7 km
52. A 67 58,4 km
53. A 42 58,3 km
54. A 12 58,0 km
55. A 99 53,5 km
56. A 21 51,6 km
57. A 49 45,1 km
58. A 17 44,7 km
59. A 98 37,5 km
60. A 661 36,9 km
61. A 395 35,5 km
62. A 620 32,1 km
63. A 250 31,3 km
64. A 115 28,1 km
65. A 565 27,2 km
66. A 210 25,3 km
67. A 111 24,0 km
68. A 100 23,6 km
69. A 215 20,5 km
70. A 555 20,0 km
71. A 480 19,4 km
71. A 485 19,4 km
73. A 113 19,1 km
74. A 352 17,3 km
75. A 25 16,4 km
76. A 535 15,8 km
77. A 37 14,2 km
78. A 650 14,0 km
79. A 64 13,7 km
80. A 560 13,2 km
80. A 553 13,2 km
82. A 659 12,0 km
82. A 391 12,0 km
84. A 671 11,6 km
85. A 656 11,5 km
86. A 26 10,9 km
87. A 270 10,5 km
87. A 995 10,5 km
89. A 445 10,4 km
90. A 602 10,2 km
91. A 623 9,8 km
92. A 261 9,0 km
92. A 143 9,0 km
94. A 293 8,6 km
95. A 114 8,5 km
96. A 643 8,1 km
97. A 540 6,9 km
98. A 281 6,2 km
99. A 864 6,0 km
100. A 542 5,6 km
101. A 544 5,4 km
101. A 524 5,4 km
103. A 648 5,3 km
104. A 516 5,1 km
104. A 980 5,1 km
106. A 117 4,8 km
107. A 280 4,6 km
108. A 952 4,5 km
109. A 253 4,4 km
110. A 861 4,3 km
111. A 226 4,2 km
111. A 99a 4,2 km
113. A 562 4,1 km
114. A 392 3,9 km
115. A 103 3,7 km
116. A 559 3,4 km
116. A 573 3,4 km
118. A 672 2,6 km
118. A 571 2,6 km
120. A 255 2,4 km
121. A 831 2,3 km

Die Datenquelle ist größtenteils Patricks Autobahnatlas. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was ist die größte Autobahn in Deutschland?

Mit rund 962 Kilometer ist die A7 die längste Autobahn Deutschlands und gleichzeitig die zweitlängste nationale Autobahn in Europa. Sie verläuft von der dänischen Grenze bei Handewitt nahe Flensburg durch sechs Bundesländer und endet bei Füssen an der Grenze zu Österreich.

In welchem Land gibt es die meisten Autobahnen?

Spanien hat das längste Autobahnnetz Europas. Die Fernstraßen erstrecken sich in dem südeuropäischen Land über mehr als 15. 600 Kilometer. Erst auf dem zweiten Platz folgt Deutschland, welches über die meisten Einwohner und auch über den größten Kfz-Bestand in der Europäischen Union verfügt.

Wie viel km Autobahnen hat Deutschland?

Deutsches Autobahnnetz erreicht Rekordlänge – die Gesamtlänge des deutschen Autobahnnetzes war am 1. Januar 2021 mit rund 13. 200 Kilometern zu beziffern und damit länger als je zuvor. Seit dem Jahr 1995 sind damit über 2. 000 Autobahnkilometer hinzugekommen.

Was ist die 2 längste Autobahn in Deutschland?

Der A 1 fehlt in der Eifel ein 25 Kilometer langer Streckenabschnitt, sollte dieser gebaut werden, dann ist die A 1 mit 774 Kilometern die zweitlängste Autobahn Deutschlands.

Wo ist die kürzeste Autobahn Deutschland?

Die kürzeste Autobahn Deutschlands – Die A862 verband in Baden-Württemberg über die Länge von 400 Metern das Autobahndreieck Neuenburg an der A5 mit der französischen Autobahn A36, die nach Mülhausen führt. Am 24. Juli 2005 endete die Geschichte der legendären A862: Ihr wurde der Status als Autobahn aberkannt und zu einem Ast der A5 herabgestuft.

Böse gesagt: Die ehemalige A862 ist jetzt aus Richtung Frankreich kommend nur noch eine Autobahnauffahrt der A5. Doch die aktuell kürzeste Autobahn Deutschlands braucht sich nicht zu verstecken: Es handelt sich dabei um die A252 in Hamburg mit einer Länge von immerhin 1,5 Kilometern.

Die A252 wird auch als Hafenquerspange bezeichnet und führt von Hamburg-Wilhelmsburg zum Autobahnkreuz Hamburg Süd.

Was ist die kürzeste Autobahn der Welt?

Von  Euronews   •   Zuletzt aktualisiert:  16/03/2019 euronews_icons_loading Das kürzeste Stück Autobahn der Welt liegt in – Rumänien. Und damit nicht in Schottland, Deutschland oder Australien, wie man es an verschiedenen Stellen im Internet lesen kann. Es befindet sich in der Nähe der Stdt Suceava im Nordosten des Landes. Das Straßenstück ist genau einen Meter lang. Und es ist ein Zeichen des Protests.

Der Unternehmer Stefan Mandachi hat es gebaut. Er wollte damit auf die fehlende Infrastruktur in diesem Teil des Landes aufmerksam machen. Er investierte 4. 500 Euro und ließ das Straßenstück auf seinem Grundstück bauen.

Es war der Auftakt seiner Kampagne “Rumänien braucht Schnellstraßen!”. Zehntausende Menschen erklärten im Internet ihre Unterstützung. “Ich möchte eine Autobahn, hier in diesem Teil des Landes. Hir in meiner Stadt, Suceava”, sagt Mandachi. “Vielleicht in ich ein Träumer, aber ich habe noch Hoffnung.

” Selbst der Bürgermeister war gekommen, um bei der symbolischen Freigabe des Autobahnstücks dabei zu sein. Auch er ist der Meinung, dass regionale Initiativen von der Regierung in Bukarest zu oft überhört werden.

Eine echte Autobahn wäre gut für die wirtschaftliche Entwicklung der Region, sagt er. “Wir haben immer wieder um Geld für Infrastrukturprojekte gebeten, aber wir haben fast nichts bekommen”, sagt Neculai Miron. “Deshalb müssen wir unsere Probleme selbst lösen.

Wer hat die beste Autobahn der Welt?

Auf den Straßen Singapurs und den Niederlanden fährt es sich am besten. Diese beiden Länder konnten sich mit einem Indexwert von 6,5 bzw. 6,4 (auf einer Skala von eins bis sieben), im internationalen Ranking gegenüber allen anderen 140 weiteren, untersuchten Ländern mit den qualitativ hochwertigsten Straßeninfrastrukturen weltweit durchsetzen.

Deutschland ist auf dem 22. Platz – wie Schweden oder Finnland – zu finden. Steigende Investitionen Angesichts immer stärkerer Verkehrsbelastungen ist der Bund gezwungen die Investitionen für den Erhalt und Ausbau der Straßeninfrastruktur in den kommenden Jahren zu erhöhen.

Im Jahr 2017 wurden rund 6,5 Milliarden Euro in deutsche Fernstraßen investiert. Bis zum Jahr 2022 soll dieser Wert um weitere zwei Milliarden Euro steigen. Im Vergleich mit anderen Verkehrswegen sind die Investitionen in Fernstraßen in Deutschland am höchsten.

Sanierungsbedarf Trotz steigender Investitionen sieht sich Deutschland im Bereich der Straßeninfrastruktur mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert. Insbesondere im Bereich der Autobahnbrücken besteht großer Sanierungsbedarf.

Das teuerste Straßenbauprojekt bis zum Jahr 2030 ist der Ausbau des Stadttunnels in Freiburg. 163 Millionen Euro sind für dieses Bauvorhaben veranschlagt.

Wer hat die beste Autobahn in Europa?

Die Schweizer Autobahnen sind die sichersten in Europa. Mit durchschnittlich weniger als zwei Toten pro Milliarde gefahrener Autobahnkilometer steht das Land an der Spitze eines Rankings, das der Europäische Rat für Verkehrssicherheit (ETSC) aufgestellt hat.

Wer hat das größte Autobahnnetz der Welt?

Liste der Länder nach Straßennetz [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – Länder nach gesamter Länge aller ihrer Straßennetze. Zudem ist, falls entsprechende Informationen vorhanden sind, die Länge aller Straßen angegeben, die asphaltiert bzw. gepflastert sind.

Rang Land Länge des Straßennetz in km davon asphaltierte Straßen in km Jahr
1   Vereinigte Staaten 6. 586. 610 4. 304. 715 2012
2   Indien 4. 699. 024 2015
3   Volksrepublik China 4. 577. 300 4. 046. 300 2015
4   Brasilien 1. 580. 964 345. 798 2010
5 Russland 1. 283. 387 927. 721 2012
6   Japan 1. 218. 772 992. 835 2015
7   Kanada 1. 042. 300 415. 600 2011
8   Frankreich 1. 028. 446 1. 028. 446 2010
9   Australien 823. 217 356. 343 2011
10   Südafrika 747. 014 158. 952 2014
11   Spanien 683. 175 683. 175 2011
12   Deutschland 645. 000 645. 000 2010
13   Schweden 573. 134 140. 100 2016
14   Indonesien 496. 607 283. 102 2011
15   Italien 487. 700 487. 700 2007
16   Finnland 454. 000 2012
17   Polen 412. 035 287. 650 2012
18   Vereinigtes Königreich 394. 428 394. 428 2009
19   Türkei 385. 754 352. 268 2012
20   Mexiko 377. 660 137. 544 2012
21   Pakistan 263. 942 185. 063 2014
22   Argentinien 231. 374 69. 412 2004
23   Saudi-Arabien 221. 372 47. 529 2006
24   Philippinen 216. 387 61. 093 2014
25   Kolumbien 204. 855 2015
26   Ungarn 203. 601 77. 087 2014
27   Iran 198. 866 160. 366 2010
28   Vietnam 195. 468 148. 338 2013
29   Nigeria 193. 200 28. 980 2004
30   Thailand 180. 053 2006
31 Ukraine 169. 694 166. 095 2012
32   Kenia 160. 878 14. 420 2013
33   Belgien 154. 012 120. 514 2010
34   Demokratische Republik Kongo 153. 497 2. 794 2004
35   Malaysia 144. 403 116. 169 2010
36   Peru 140. 672 18. 699 2012
37   Niederlande 139. 124 139. 124 2016
38   Österreich 138. 696 138. 696 2016
39   Ägypten 137. 430 126. 742 2010
40   Tschechien 130. 661 130. 661 2011
41   Griechenland 116. 960 41. 357 2010
42   Sri Lanka 114. 093 16. 977 2010
43   Algerien 113. 655 87. 605 2010
44   Äthiopien 110. 414 14. 354 2015
45   Ghana 109. 515 13. 787 2009
46   Südkorea 104. 983 91. 195 2015
47   Libyen 100. 024 57. 214 2003
48   Kasachstan 97. 418 87. 140 2012
49   Simbabwe 97. 267 18. 481 2002
50   Venezuela 96. 189 2014
51   Irland 96. 036 96. 036 2014
52   Neuseeland 94. 902 62. 759 2012
53   Norwegen 93. 870 75. 754 2013
54   Usbekistan 86. 496 75. 511 2000
55   Tansania 86. 472 7. 092 2010
56   Belarus 86. 392 74. 651 2010
57   Rumänien 84. 185 49. 873 2012
58   Litauen 84. 166 72. 297 2012
59   Portugal 82. 900 71. 294 2008
60   Elfenbeinküste 81. 996 6. 502 2007
61   Bolivien 80. 488 9. 792 2010
62   Chile 77. 764 18. 119 2010
63   Uruguay 77. 732 7. 743 2010
64   Dänemark 74. 558 74. 558 2016
65   Lettland 72. 440 14. 707 2013
66   Schweiz 71. 464 71. 464 2011
67   Jemen 71. 300 6. 200 2005
68   Syrien 69. 873 63. 060 2013
69   Kuba 60. 858 29. 820 2001
70   Oman 60. 230 29. 685 2012
71   Irak 59. 623 59. 623 2012
72   Turkmenistan 58. 592 47. 577 2002
73   Estland 58. 412 10. 427 2011
74   Marokko 58. 395 41. 116 2010
75   Slowakei 54. 869 54. 869 2012
76   Aserbaidschan 52. 942 26. 789 2006
77   Angola 51. 429 5. 349 2001
78   Kamerun 51. 350 4. 108 2011
79   Mongolei 49. 249 4. 800 2013
80   Kambodscha 44. 709 3. 607 2010
81   Guinea 44. 348 4. 342 2003
82   Serbien 44. 248 28. 000 2016
83   Namibia 44. 138 6. 387 2010
84   Ecuador 43. 670 6. 472 2007
85   Taiwan 42. 520 42. 078 2013
86   Afghanistan 42. 150 12. 350 2006
87   Sambia 40. 454 9. 403 2005
88   Tschad 40. 000 2011
89   Laos 39. 586 5. 415 2009
90   Costa Rica 39. 018 10. 133 2010
91   Slowenien 38. 985 38. 985 2012
92   Madagaskar 37. 476 6. 103 2010
93   Myanmar 34. 377 2010
94   Kirgisistan 34. 000 2007
95   Paraguay 32. 059 4. 860 2010
96   Mosambik 31. 083 7. 365 2015
97   Nepal 27. 990 11. 890 2016
98   Tadschikistan 27. 767 2000
99   Kroatien 26. 958 2015
100   Puerto Rico 26. 862 2012
101   Nordkorea 25. 554 724 2006
102   Nicaragua 23. 897 3. 346 2014
103   Bosnien und Herzegowina 22. 926 19. 426 2010
104   Mali 22. 474 5. 522 2009
105   Jamaika 22. 121 16. 148 2011
106   Somalia 22. 100 2. 608 2000
107   Bangladesch 21. 269 2. 021 2010
108   Zentralafrikanische Republik 20. 278 1. 385 2010
109   Zypern 20. 006 12. 439 2011
110   Uganda 20. 000 3. 264 2011
111   Dominikanische Republik 19. 705 9. 872 2002
112   Bulgarien 19. 512 19. 235 2011
113   Tunesien 19. 418 14. 756 2010
114   Vereinigte Arabische Emirate 19. 222 19. 222 2015
115   Georgien 19. 109 19. 109 2010
116   Niger 18. 949 3. 912 2010
117   Israel 18. 566 18. 566 2011
118   Albanien 18. 000 7. 020 2002
119   Botswana 17. 916 9. 158 2011
120   Guatemala 17. 621 7. 489 2016
121   Republik Kongo 17. 000 1. 212 2006
122   Senegal 16. 496 5. 957 2016
123   Benin 16. 000 1. 400 2006
124   Malawi 15. 450 6. 951 2011
125   Burkina Faso 15. 272 2010
126   Panama 15. 137 6. 351 2010
127   Honduras 14. 742 3. 367 2012
128   Nordmazedonien 14. 182 9. 633 2014
129   Island 12. 890 4. 782 2012
130   Burundi 12. 322 1. 500 2016
131   Sudan 11. 900 4. 320 2000
132   Togo 11. 652 2. 447 2007
133   Sierra Leone 11. 300 904 2002
134   Mauretanien 10. 628 3. 158 2010
135   Bhutan 10. 578 2. 975 2013
136   Liberia 10. 600 657 2000
137   Katar 9. 830 9. 830 2010
138   Trinidad und Tobago 9. 592 5. 524 2015
139   Moldau 9. 352 8. 835 2012
140   Papua-Neuguinea 9. 349 3. 000 2011
141   Gabun 9. 170 1. 097 2007
142   Guyana 7. 970 590 2011
143   Armenien 7. 792 2013
144   Montenegro 7. 762 7. 141 2010
145   Jordanien 7. 203 7. 203 2011
146   Südsudan 7. 000 2012
147   El Salvador 6. 979 4. 414 2016
148   Libanon 6. 970 2005
149   Kuwait 6. 608 2010
150   Osttimor 6. 040 2. 600 2005
151   Lesotho 5. 940 1. 069 2011
152   Neukaledonien 5. 622 2006
153   Ruanda 4. 700 1. 207 2012
154   West Bank und Gaza 4. 686 4. 686 2010
155   Suriname 4. 304 1. 130 2003
156   Haiti 4. 266 768 2009
157   Bahrain 4. 122 3. 392 2010
158   Eritrea 4. 010 874 2000
159   Gambia 3. 740 711 2011
160   Eswatini 3. 594 1. 078 2002
161   Guinea-Bissau 3. 455 965 2002
162   Fidschi 3. 440 1. 686 2011
163   Singapur 3. 425 3. 425 2012
164   Malta 3. 096 2. 704 2008
165   Dschibuti 3. 065 1. 379 2000
166   Brunei 3. 029 2. 425 2010
167   Luxemburg 2. 914 2. 914 2018
168   Äquatorialguinea 2. 880 2000
169   Belize 2. 870 488 2011
170   Bahamas 2. 700 1. 620 2011
171   Französisch-Polynesien 2. 590 1. 735 1999
172   Mauritius 2. 428 2. 379 2015
173   Macau 2. 100 2. 100 2015
174   Kosovo 2. 074 1. 979 2018
175   Marshallinseln 2. 028 1. 883 2007
176   Barbados 1. 700 1. 700 2015
177   Dominica 1. 512 762 2010
178   Salomonen 1. 390 34 2011
179   Kap Verde 1. 350 932 2013
180   Amerikanische Jungferninseln 1. 260  2008
181   St. Lucia 1. 210 847 2011
182   Samoa 1. 200 1. 105 2003
183   Antigua und Barbuda 1. 170 386 2011
184   Grenada 1. 127 687 2001
185   Vanuatu 1. 070 256 2000
186   Guam 1. 045 2008
187   Komoren 880 673 2002
188   St. Vincent und die Grenadinen 829 580 2003
189   Cayman Islands 785 785 2007
190   Tonga 680 184 2011
191   Curaçao 550 2010
192   Seychellen 526 514 2015
193   Bermuda 447 447 2010
194   Falklandinseln 440 50 2008
195   Macau 424 424 2014
196   Mikronesien 388 184 2015
197   St. Kitts und Nevis 383 163 2002
198   Liechtenstein 380 380 2012
199   Andorra 320 320 2015
200   São Tomé und Príncipe 320 218 2000
201   Cookinseln 320 33 2003
202   San Marino 292 292 2006
203   Amerikanisch-Samoa 241 2008
204   Niue 234 210 2016
205   Anguilla 175 82 2004
206   Malediven 88 88 2013
207   Monaco 77 77 2010
208   Nauru 30 24 2002
209   Gibraltar 29 29 2007
210   Tuvalu 8 8 2011
211   Vatikanstadt 7 6 2022
WELT 64. 285. 009 2013

.

Welche ist die größte Autobahn der Welt?

Die längste Straße der Welt: Carretera Panamericana (Alaska bis Argentinien) – Mit einer spektakulären Länge von rund 30. 000 Kilometern gilt die legendäre Carretera Panamericana als längste Straße der Welt. Sie verbindet Alaska mit dem südlichen Ende Argentiniens und durchquert dabei viele Klima- und Zeitzonen. Die inoffiziell längste Straße der Welt führt auch durch die Atacama-Wüste. Foto: panthermedia. net/sephirot17 Offiziell beginnt die Route historisch gesehen nämlich erst an der Grenzstadt Laredo in Texas (USA) und führt bis Mexiko-Stadt (Mexiko). Aber bereits Mitte der 1920er Jahre reifte die Idee, mit der Panamericana ganz Amerika zu verbinden.

  • Streng genommen ist die Panamericana aber keine einzelne Straße, sondern vielmehr ein Netz aus mehreren Schnellstraßen, die durch 14 bis 19 Länder führen;
  • Ende 1936 wurde die Konvention der Panamericana schließlich von allen beteiligten Staaten unterschrieben;

Bis auf ein paar kleine Unterbrechungen ist der Streckenverlauf heute nahezu gänzlich erschlossen. Die größte Lücke befindet sich auf einem 90 km langen Abschnitt zwischen Panama und dem nordwestlichen Kolumbien. Vielfältige politische und ökologische Gründe sprechen gegen einen Ausbau des Teilstücks.

Ranking: Die längsten Brücken der Welt Laut Guinness-Buch der Rekorde ist die längste Straße der Welt allerdings die Yonge Street in Kanada. Mit einer Länge von 1. 896 Kilometern beginnt sie am Ufer des Ontariosees in der kanadischen Hauptstadt Toronto und führt erst gen Norden und dann Richtung Westen nach Thunder Bay am obersten Teil des Sees.

Die längste Autobahn in einem Land ist mit rund 13. 600 Kilometern der Highway 1 in Australien.

Was kostet 1 km Autobahn in Deutschland?

Berlin. Wie viel Autobahn bekommt man eigentlich für wie viel Geld? Pauschalpreise gibt es nicht. Die Kosten pro Kilometer können zwischen 6 Millionen und 20 Millionen Euro liegen und sogar bis zu 100 Millionen Euro erreichen, wie das Bundesverkehrsministerium in den vergangenen Jahren auf Fragen antwortete.

Abhängig ist das etwa vom Gelände, wenn Tunnel oder Talbrücken gebaut werden müssen. Dazu kommen auch Folgekosten für Natur und Umwelt. Am teuersten sind Stadtautobahnen, bei denen besonderer Lärmschutz zu Buche schlägt.

Wie zum Beispiel bei der Verlängerung der A100 in Berlin: Mit mehr als 470 Millionen Euro für 3,2 Kilometer ist sie laut Ministerium das bisher teuerste Stück Autobahn, das in Deutschland entsteht. (dpa)

Was ist die längste Autobahn in Europa?

Die Europastraße 40 (E 40) ist eine Europastraße , die sich in Ost-Westrichtung insbesondere durch Mittel-, Osteuropa und Zentralasien erstreckt. Sie beginnt in Calais am Ärmelkanal in Frankreich und endet in Rîdder (Leninogorsk) nahe der Grenze zu China in Kasachstan.

Die E 40 ist mit mehr als 8. 000 Kilometer Länge die längste Europastraße. Im zentralasiatischen Teil also in Russland, Usbekistan und Kasachstan wird die Straße auch mit Straßenbezeichnungen des Asian Highway Projekt bezeichnet.

Diese sind der Asian Highway (AH) 8 , der AH 70 , der AH 63 und der AH 6. Länder die, die E 40 dabei durchquert sind Frankreich , Belgien , Deutschland , Polen , die Ukraine , Rußland , Usbekistan und Kasachstan. Wichtige Städte die an der E 40 liegen, sind Brügge, Brüssel , Lüttich, Aachen, Köln , Gießen, Erfurt , Dresden , Breslau , Krakau , Lwiw , Kiew , Wolgograd , Astrachan und Almaty.

Welche Autobahn in Deutschland hat die meisten Spuren?

A7: Ausbau und Planung der Autobahn – An vielen Stellen ist die A7 bereits auf 6 bzw. 8 Spuren ausgebaut. Hier läuft momentan noch der Ausbau: 

  • Bordenshol Hamburg Nord-West (Ausbau auf 8 Fahrstreifen) 
  • Hamburg Nord-West HH Volkspark (Ausbau auf 6 Fahrspuren  
  • Seesen Nörten-Hardenberg (Ausbau auf 6 Fahrstreifen) 
  • Dreieck Kassel-Ost Dreieck Kassel-Süd (Ausbau auf 6 Fahrspuren)

Hier sind noch Umbauten geplant:

  • Bad Bramstedt: Anschluss über Autobahnkreuz an A20  
  • Hamburg: Ausbau 8 Spurig bis zum Autobahnkreuz Hamburg-Süderelbe 
  • Kreuzung mit der A26 am zukünftigen Autobahnkreuz Hamburg-Süderelbe 

Welches ist die Meistbefahrenste Autobahn in Deutschland?

191 400 Autos täglich brausen im Durchschnitt über den Berliner Stadtring. Damit ist die A100, wie die Autobahn amtlich heißt, die meistbefahrene Autobahn Deutschlands, so die Bundesanstalt für Straßenwesen. Doch auch andere Autobahnen konnten ihren Ruf als Chaos-Strecken in der amtlichen Statistik festigen. Zu meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands gehört der Bundesanstalt für Straßenwesen zufolge unter anderem die A100 in Berlin. Foto: dpa (Foto: dpa) HB BERGISCH-GLADBACH. Deutschlands meistbefahrene Autobahn ist die A 100 in Berlin. Mit einer durchschnittlichen Verkehrsbelastung von bis zu 191 400 Autos täglich rangiert die Stadtautobahn noch vor dem ebenfalls bei Autofahrern wegen der häufigen Staus gefürchteten Kölner Ring und dem Frankfurter Kreuz, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Bergisch-Gladbach am Dienstag mitteilte.

  1. Das am stärksten befahrene Autobahn-Teilstück Deutschlands liegt danach auf der A 100 zwischen dem Dreieck Funkturm und dem Kurfürstendamm;
  2. Doch auch fünf weitere Teilstücke der Stadtautobahn rangieren unter den Top Ten der Verkehrsrangliste;

Ähnlich dicht ist der Verkehr ansonsten nur noch auf der A drei bei Köln: Hier drängeln sich etwa zwischen Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln Ost täglich durchschnittlich bis zu 165 000 Fahrzeuge. Am Frankfurter Kreuz rangiert der Abschnitt der A fünf zwischen dem Kreuz und der Ausfahrt Zeppelinheim mit durchschnittlich über 150 000 Kraftfahrzeugen am Tag ganz oben in der Verkehrsrangliste.

  1. Das geht aus der bundesweiten Straßenverkehrszählung der BASt hervor, die alle fünf Jahre durchgeführt wird;
  2. Die Daten bilden die Basis für Straßen- und Verkehrsplanungen, Sicherheitsanalysen und Emissionsberechnungen;

Top-Jobs des Tages Jetzt die besten Jobs finden und per E-Mail benachrichtigt werden.

Welche Autobahn hat die meisten Spuren?

King’s Highway 401 in Ontario, Kanada
Macdonald-Cartier Freeway
Karte
Basisdaten
Betreiber: Ontario Ministry of Transportation
Straßenbeginn: Windsor ( ♁ 42° 14′ 1″  N , 82° 59′ 20″  W )
Straßenende: South Glengarry ( ♁ 45° 12′ 30″  N , 74° 20′ 54″  W )
Gesamtlänge: 818 km
Region :
  • Essex County
  • Chatham-Kent
  • Elgin County
  • London
  • Middlesex County
  • Oxford County
  • Regional Municipality of Waterloo
  • Wellington County
  • Regional Municipality of Halton
  • Regional Municipality of Peel
  • Toronto
  • Regional Municipality of Durham
  • Northumberland County
  • Hastings County
  • Lennox and Addington County
  • Kingston
  • United Counties of Leeds and Grenville
  • Stormont, Dundas and Glengarry United Counties
Der 401 an seiner breitesten Stelle (18 Fahrspuren )
Einklappen Straßenverlauf

Weiter auf  W nach Detroit
Vereinigte Staaten – Kanada
Essex County
Windsor
N nach Detroit
Gemeinsame Streckenführung mit
O nach Essex
Tecumseh
Lakeshore
S nach Leamington
Chatham-Kent
Chatham-Kent
N nach Chatham-Kent -Zentrum
Elgin County
West Elgin
Dutton/Dunwich
Southwold
London
S nach St. Thomas
W nach Sarnia
London
Middlesex County
Thames Centre
Oxford County
South-West Oxford
Ingersoll
S nach Tillsonburg
South-West Oxford
Woodstock
Norwich
Woodstock
O nach Hamilton
Blandford-Blenheim
Regional Municipality of Waterloo
North Dumfries
Kitchener
W nach Kitchener
Cambridge
Wellington County
Puslinch
N nach Guelph
Gemeinsame Streckenführung mit
W nach Hamilton
Regional Municipality of Halton
Milton
N nach Vaughan
Regional Municipality of Peel
Mississauga
S nach Hamilton , N nach Brampton
Toronto
Toronto
N nach Vaughan , S Richtung Toronto-Zentrum
W zum Toronto Pearson International Airport
N nach Barrie
N nach Markham
N nach Pickering , S nach Toronto
Regional Municipality of Durham
Pickering
Ajax
Whitby
N zum
Oshawa
Clarington
N nach Orono
Northumberland County
Port Hope
Cobourg
Hamilton
Alnwick/Haldimand
Cramahe
Brighton
Hastings County
Quinte West
Belleville
S nach Belleville-Zentrum, N nach Madoc
N nach Tweed
Tyendinaga
S nach Picton
Lennox and Addington County
Napanee
Loyalist Township
Kingston
Kingston
N nach Ottawa
United Counties of Leeds and Grenville
Gananoque
Leeds and the Thousand Islands
O nach Gananoque
N zum
Front of Yonge
Elizabethtown-Kitley
Brockville
Augusta
Prescott
Edwardsburgh/Cardinal
O nach Johnstown , W nach Ottawa
Stormont, Dundas and Glengarry United Counties
South Dundas
South Stormont
Cornwall
O nach Cornwall-Zentrum, W nach Ottawa
South Glengarry
=== Provinzgrenze zu   Québec
Weiter auf  nach Montréal

 Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap | |

Der Highway 401 oder Macdonald-Cartier Freeway ist eine Autobahn , die sich durch den Süden der kanadischen Provinz Ontario zieht. Sie ist die bei weitem längste Autobahn der 400er-Serie in Ontario und eine der meistbefahrenen Autobahnen der Welt. Sie hat an ihrer breitesten Stelle 18 Fahrspuren. Zusammen mit der Autoroute 20 in Québec bildet sie das Haupttransportnetz des Québec-Windsor-Korridors , der am dichtesten besiedelten, wohlhabendsten und meist industrialisierten Region des Landes, die sich entlang des Sankt-Lorenz-Stroms erstreckt und in der über die Hälfte der kanadischen Bevölkerung wohnen und drei der größten kanadischen Städte, nämlich Québec, Montreal und Toronto , liegen. 1965 benannte der Premier Ontarios, John Robarts , den Highway 401 zu Ehren der beiden Väter der Konföderation , Sir John Macdonald und Sir George-Étienne Cartier Macdonald-Cartier Freeway. Dies ist der in offiziellen Dokumenten gebräuchliche Name, der jedoch selten auf Straßenschildern oder in Unterhaltungen gebraucht wird.

Welches ist die Meistbefahrenste Autobahn in Deutschland?

191 400 Autos täglich brausen im Durchschnitt über den Berliner Stadtring. Damit ist die A100, wie die Autobahn amtlich heißt, die meistbefahrene Autobahn Deutschlands, so die Bundesanstalt für Straßenwesen. Doch auch andere Autobahnen konnten ihren Ruf als Chaos-Strecken in der amtlichen Statistik festigen. Zu meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands gehört der Bundesanstalt für Straßenwesen zufolge unter anderem die A100 in Berlin. Foto: dpa (Foto: dpa) HB BERGISCH-GLADBACH. Deutschlands meistbefahrene Autobahn ist die A 100 in Berlin. Mit einer durchschnittlichen Verkehrsbelastung von bis zu 191 400 Autos täglich rangiert die Stadtautobahn noch vor dem ebenfalls bei Autofahrern wegen der häufigen Staus gefürchteten Kölner Ring und dem Frankfurter Kreuz, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Bergisch-Gladbach am Dienstag mitteilte.

  • Das am stärksten befahrene Autobahn-Teilstück Deutschlands liegt danach auf der A 100 zwischen dem Dreieck Funkturm und dem Kurfürstendamm;
  • Doch auch fünf weitere Teilstücke der Stadtautobahn rangieren unter den Top Ten der Verkehrsrangliste;

Ähnlich dicht ist der Verkehr ansonsten nur noch auf der A drei bei Köln: Hier drängeln sich etwa zwischen Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln Ost täglich durchschnittlich bis zu 165 000 Fahrzeuge. Am Frankfurter Kreuz rangiert der Abschnitt der A fünf zwischen dem Kreuz und der Ausfahrt Zeppelinheim mit durchschnittlich über 150 000 Kraftfahrzeugen am Tag ganz oben in der Verkehrsrangliste.

Das geht aus der bundesweiten Straßenverkehrszählung der BASt hervor, die alle fünf Jahre durchgeführt wird. Die Daten bilden die Basis für Straßen- und Verkehrsplanungen, Sicherheitsanalysen und Emissionsberechnungen.

Top-Jobs des Tages Jetzt die besten Jobs finden und per E-Mail benachrichtigt werden.

Wo kreuzen sich die längste Autobahn in Deutschland?

Autobahnkreuz Biebelried
Karte
Lage
Land: Deutschland
Bundesland : Bayern
Koordinaten: ♁ 49° 46′ 44″  N , 10° 5′ 31″  O Koordinaten: 49° 46′ 44″  N , 10° 5′ 31″  O | |
Höhe: 290  m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Kleeblatt mit halbdirekter Rampe
Brücken: 3 (Autobahn) / 4 (Sonstige)
Baujahr: 1965
Letzter Umbau: 1981/2012

Das Autobahnkreuz Biebelried (Abkürzung: AK Biebelried ; Kurzform: Kreuz Biebelried ) ist ein Autobahnkreuz in Bayern bei Würzburg. Hier kreuzen sich die beiden längsten Autobahnen Deutschlands, die Bundesautobahn 3 ( Oberhausen — Frankfurt am Main — Passau ) und die Bundesautobahn 7 ( Flensburg — Kassel — Füssen ).

Welches ist die am stärksten befahrene Autobahn Deutschlands?

Der Kölner Ring ist der am stärksten befahrene Autobahnabschnitt Deutschlands – und verdrängt damit den Berliner Autobahnring vom ersten Platz. Der Verkehr auf deutschen Autobahnen nahm generell zu. Kölner Ring Autos stauen sich auf der Autobahn A3 bei Köln (Nordrhein-Westfalen) in Richtung Oberhausen. Der Kölner Ring hat in der Rangliste der am stärksten befahrenen Autobahnabschnitte Deutschlands den Berliner Stadtring überholt. (Foto: dpa) Bergisch Gladbach Der Kölner Ring hat in der Rangliste der am stärksten befahrenen Autobahnabschnitte Deutschlands den Berliner Stadtring überholt.

Das ergab die Straßenverkehrszählung 2015 der Bundesanstalt für Straßenwesen, die am Montag in Bergisch Gladbach veröffentlicht wurde. Auf dem Spitzenplatz landete der Abschnitt der A 3 zwischen dem Kreuz Köln-Ost und dem Dreieck Köln-Heumar mit durchschnittlich 171.

200 Fahrzeugen pro Tag. Platz zwei belegte der Abschnitt der A 100 in Berlin zwischen Alboinstraße und Tempelhofer Damm. Bei den vorangegangenen Zählungen hatte der Berliner Ring noch den Spitzenreiter gestellt. Pkw-Maut in anderen Ländern Schweiz Vignette für eine pauschale Straßennutzung: Autofahrer brauchen für die Benutzung der sogenannten Nationalstraßen, zu denen auch die Autobahnen gehören, eine Vignette.

  • Sie gilt ein Jahr und kostet 40 Schweizer Franken;
  • Österreich Vignette für eine pauschale Straßennutzung: ür Autobahnen und Schnellstraßen ist eine Vignette nötig;
  • Sie kostet für 10 Tage 8,90 Euro, für ein Jahr 86,40 Euro;

Slowenien Vignette für eine pauschale Straßennutzung: Kroatienurlauber fahren meist durch Slowenien. Für Autobahnen und Schnellstraßen brauchen sie eine Vignette, die 15 Euro pro Woche kostet. Polen Streckenabhängige Maut: Die Autobahnen A1, A2 und A4 sind streckenweise gebührenpflichtig.

Kroatien Streckenabhängige Maut: Auf fast allen Autobahnabschnitten wird eine streckenabhängige Maut fällig. Frankreich Streckenabhängige Maut: Urlauber müssen auf fast allen Autobahnen zahlen. Die Gebühr hängt auch von der gefahrenen Distanz ab.

Man kann die Gebühr mittlerweile auch elektronisch bezahlen. Italien Streckenabhängige Maut: Bei der Auffahrt auf die Autobahn bekommen Fahrer in der Regel ein Ticket, das sie beim Verlassen je nach Distanz bezahlen. Man kann die Gebühr mittlerweile auch elektronisch bezahlen.

Spanien Streckenabhängige Maut: Bei der Auffahrt auf die Autobahn bekommen Fahrer in der Regel ein Ticket, das sie beim Verlassen je nach Distanz bezahlen. Portugal Streckenabhängige Maut: Die meisten Autobahnen kosten.

Die Bezahlung erfolgt je nach Strecke an Mautstationen oder elektronisch. Insgesamt habe die Verkehrsbelastung auf deutschen Autobahnen im Vergleich zu 2010 um rund acht Prozent zugenommen, erklärte die Bundesanstalt für Straßenwesen. Alle fünf Jahre gibt sie eine manuelle Straßenverkehrszählung in Auftrag.

Welche ist die größte Autobahn der Welt?

Die längste Straße der Welt: Carretera Panamericana (Alaska bis Argentinien) – Mit einer spektakulären Länge von rund 30. 000 Kilometern gilt die legendäre Carretera Panamericana als längste Straße der Welt. Sie verbindet Alaska mit dem südlichen Ende Argentiniens und durchquert dabei viele Klima- und Zeitzonen. Die inoffiziell längste Straße der Welt führt auch durch die Atacama-Wüste. Foto: panthermedia. net/sephirot17 Offiziell beginnt die Route historisch gesehen nämlich erst an der Grenzstadt Laredo in Texas (USA) und führt bis Mexiko-Stadt (Mexiko). Aber bereits Mitte der 1920er Jahre reifte die Idee, mit der Panamericana ganz Amerika zu verbinden.

Streng genommen ist die Panamericana aber keine einzelne Straße, sondern vielmehr ein Netz aus mehreren Schnellstraßen, die durch 14 bis 19 Länder führen. Ende 1936 wurde die Konvention der Panamericana schließlich von allen beteiligten Staaten unterschrieben.

Die deutsche Autobahn: Traum oder Alptraum?

Bis auf ein paar kleine Unterbrechungen ist der Streckenverlauf heute nahezu gänzlich erschlossen. Die größte Lücke befindet sich auf einem 90 km langen Abschnitt zwischen Panama und dem nordwestlichen Kolumbien. Vielfältige politische und ökologische Gründe sprechen gegen einen Ausbau des Teilstücks.

Ranking: Die längsten Brücken der Welt Laut Guinness-Buch der Rekorde ist die längste Straße der Welt allerdings die Yonge Street in Kanada. Mit einer Länge von 1. 896 Kilometern beginnt sie am Ufer des Ontariosees in der kanadischen Hauptstadt Toronto und führt erst gen Norden und dann Richtung Westen nach Thunder Bay am obersten Teil des Sees.

Die längste Autobahn in einem Land ist mit rund 13. 600 Kilometern der Highway 1 in Australien.