Wie Viele Morde Gibt Es In Deutschland?

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland 220 Fälle von Mord (vollendete Taten) registriert. Vier Jahre zuvor lag die Anzahl noch bei 342 Morden, was auch der höchste verzeichnete Wert innerhalb der letzten 14 Jahren war. Die Bundesrepublik zählt hinsichtlich der Mordrate zu den sichersten Ländern.

Wie viele Morde in Deutschland 2021?

Die jüngsten Psycho Serienmörder der Welt | TOP 10

Im Jahr 2021 wurden 257 Personen in Deutschland Opfer eines Mordes. Zwei Jahre zuvor lag die Zahl der Mordopfer in Deutschland bei 245, dies war der niedrigste Wert in den hier abgebildeten 20 Jahren. Insbesondere in den Jahren bis 2012 ist die Zahl der ermordeten Personen deutlich zurückgegangen.

Wie viele Tötungsdelikte gibt es in Deutschland?

Registrierte Tötungsdelikte

Jahr Anzahl der Tötungsdelikte Aufklärungsquote
2013 2. 951 91,8 %
2014 2. 962 93,2 %
2015 2. 991 91,0 %
2016 3. 242 91,6 %

.

Wie viele Morde in Bayern?

Im Jahr 2021 wurden im Bundesland Bayern 129 Mordfälle erfasst. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Morde somit leicht verringert. Im Jahr 2018 wurden mit 276 Fällen die mit Abstand meisten Morde im beobachteten Zeitraum gezählt. Als Mord werden Tötungen eingestuft, wenn beim Täter niedrige Beweggründe wie Mordlust vorliegen und die Tat besonders heimtückisch und grausam begangen wurde.

Was ist der Unterschied zwischen Töten und Morden?

Mord – Der Mord ist wie der Totschlag eine vorsätzliche Tötung nach Art. 112 StGB. Er bewirkt die Tötung eines Menschen und verlangt zusätzlich eine besondere Skrupellosigkeit. Diese ist bei einer besonders grausamen oder heimtückischen Tötung oder bei einem verwerflichen Beweggrund wie Rache oder Ehrenmord geben.

See also:  Wie Viel Tore Hat Deutschland Geschossen?

Die besondere Skrupellosigkeit ist stets auszulegen und kann nicht allgemeinverbindlich festgehalten werden. Ein Mord wird im Gegensatz zum Totschlag mit einer mindestens zehnjährigen Freiheitsstrafe geahndet und kann sogar eine lebenslängliche Freiheitsstrafe zur Folge haben.

Kurz zusammengefasst unterscheiden sich die fahrlässige und die vorsätzliche Tötung in der Absicht zur Bewirkung des Todes. Der Mord sowie der Totschlag basieren beide auf der vorsätzlichen Tötung. Währenddessen der Totschlag durch eine seelische Belastung oder eine heftige Gemütsbewegung ausgelöst wird, zeigt sich der Mord in einer besonderen Skrupellosigkeit bei der Ausführung, den Beweggründen oder dem Zweck.

Wie viele Tötungsdelikte in Deutschland 2020?

Anzahl der polizeilich erfassten Fälle von Mord in Deutschland von 2002 bis 2021

Merkmal Anzahl der erfassten Mordfälle
2021 220
2020 245
2019 218
2018 252

.

Wie viel Prozent aller Morde in Deutschland werden aufgeklärt?

Begünstigung, Strafvereitelung, Hehlerei und Geldwäsche 94,3 % Mord, Totschlag 94 % Rauschgiftdelikte 92,5 % (vorsätzliche leichte) Körperverletzung 90,7 %.