Wie Viele Öffentliche E-Auto Ladesäulen Gibt Es In Deutschland?

Wie Viele Öffentliche E-Auto Ladesäulen Gibt Es In Deutschland
Rekordwert bei der Anzahl der Ladestationen für Elektroautos – im dritten Quartal des Jahres 2022 lag die Anzahl der Ladestationen in Deutschland bei rund 28. 900. Im Vorjahresquartal waren es etwa 24. 500. Abgebildet werden dabei Ladestationen aller Ladegeschwindigkeiten.

Wie viele Ladepunkte gibt es in Deutschland 2022?

Zahlen und Daten – Insgesamt sind der Bundesnetzagentur 53. 652 Normalladepunkte und 9. 918 Schnellladepunkte gemeldet worden, die am 1. Juli 2022 in Betrieb waren. Diese Angaben enthalten Meldungen aus noch nicht abgeschlossenen Anzeigeverfahren und von Betreibern, die einer Veröffentlichung ihrer vollständigen Daten nicht zugestimmt haben.

Wer hat die meisten Ladestationen?

Deutschland liegt deutlich unter dem Durchschnitt in der EU – In den Niederlanden stehen aktuell 82. 263 Ladepunkte für 8. 938. 572 zugelassene E-Autos zur Verfügung. Das bedeutet, dass 109 Autos auf einen Ladepunkt kommen. Damit gibt es dort das dichteste Ladenetz in Europa.

  1. Auf dem zweiten Rang liegt Norwegen mit 147 Pkw pro Ladepunkt;
  2. Ein großer Abstand herrscht schon zum Drittplatzierten;
  3. In Schweden kommen 353 Pkw auf einen Ladepunkt;
  4. Für Deutschland reicht es mit 1;
  5. 014 Stromern pro Ladepunkt noch für den 12;

Platz im Ranking. Der EU-Durchschnitt liegt bei 887 Autos pro Ladestation. Das komplette Ranking finden Sie hier. Auch auf Städte- und Landkreis-Ebene hat der VDA ein Ranking für Deutschland veröffentlicht. Demnach liegt die Stadt Salzgitter mit 110 Ladepunkten für dort 349 zugelassenen E-PKWs auf dem ersten Platz.

  1. Gefolgt vom Landkreis Freyung-Grafenau mit 103 Ladepunkten für 359 E-Autos;
  2. Dritter ist die Stadt Emden mit 58 Ladepunkten für 258 Stromer;
  3. Zum Vergleich: Die Stadt München schafft es im Ranking mit gerade 1;
See also:  Warum Ist Strom In Deutschland So Teuer?

347 Ladestationen für 18. 929 E-Autos nur auf Rang 197, wir berichteten.

Wie viele DC Ladestationen gibt es in Deutschland?

Deutschland [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – In Deutschland existieren in einigen Regionen relativ dichte Ladestationsnetze (z. in Stuttgart, in Baden-Württemberg generell ). Viele davon sind kostenlos. Manche Ladestationsnetzwerke bieten neben der Anbindung der öffentlichen Ladestellen auch die Anbindung privater Ladestationen an.

  1. (s;
  2. Betreiberverbünde ) In Deutschland gibt es (Stand Juli 2019) mehr als 16;
  3. 000 öffentlich zugängliche Ladestationen mit mehr als 45;
  4. 500 Ladepunkten;
  5. Mehr als die Hälfte (57 Prozent, etwa 26;
  6. 000) sind Wechselstrom-Ladestationen (AC) vom Typ 2 mit jeweils unter 10 kW (1100 Ladepunkte), 11-21 kW (5000 Ladepunkte), 22-42 kW (20;

000 Ladepunkte) oder 43-99 kW (17 Ladepunkte). Mit Gleichstrom (DC) und höherer Ladeleistung (50 kW, 135 kW, 350 kW) arbeiten die Systeme CCS (2300 Ladepunkte) und Tesla Supercharger (500 Ladepunkte) sowie CHAdeMO (etwa 1700 Ladepunkte). Mit CCS, CHAdeMO bzw.

Tesla Supercharger können nur Elektrofahrzeuge geladen werden, die dafür ausgerüstet wurden, s. Stecker und Kabel. Der Elektroautohersteller Tesla baut in den von ihm belieferten Märkten ein Ladestationssystem allein für seine Fahrzeugkunden auf.

An vielen Tank- und Rasthöfen wurden bereits Stationen mit mehreren Ladesäulen errichtet, um dort zwei oder mehr Fahrzeuge parallel laden zu können. Hohe Ladeleistungen ermöglichen dabei kurze Ladestopps (s. Ladeleistung und -dauer ).

Wie viele Wallboxen gibt es in Deutschland?

Wie viele Ladestationen gibt es im deutschen öffentlichen Raum? – Die Bundesnetzagentur führt ein aufwendig erstelltes Register aller öffentlichen Lademöglichkeiten auf dem gesamten Bundesgebiet. Wer wissen will, wo die nächste Ladesäule steht und wie man die eigene Reiseroute anhand von öffentlichen Ladepunkten planen kann, sollte sich die Daten der Bundesnetzagentur zu Lademöglichkeiten ansehen.

See also:  Ab Wie Viel Jahren Darf Man In Deutschland Heiraten?

Insgesamt gibt es in Deutschland mit Stand 01. Oktober 2021 41. 239 normale Ladepunkte und 6. 845 Schnellladepunkte – und dies sind jene, die öffentlich zugänglich sind. Die öffentliche Stelle hat sich aber auch in den einzelnen Bundesländern genauer umgesehen.

Es folgt die Aufteilung aller öffentlichen Ladepunkte geordnet nach den deutschen Bundesländern.

Bundesland Normale Ladepunkte Schnellladepunkte
Baden-Württemberg 6. 660 1. 202
Bayern 8. 793 1. 209
Berlin 1. 288 177
Brandenburg 844 165
Bremen 277 48
Hamburg 1. 292 165
Hessen 2. 778 475
Mecklenburg-Vorpommern 422 80
Niedersachsen 4. 502 800
Nordrhein-Westfalen 7. 803 974
Rheinland-Pfalz 1. 498 434
Saarland 349 52
Sachsen 1. 658 324
Sachsen-Anhalt 667 201
Schleswig-Holstein 1. 607 280
Thüringen 801 259

Schaut man sich diese Zahlen an, meint man, die Menschen in Bayern stünden in Sachen Ladepunktauswahl am besten da. Nimmt man aber die Erreichbarkeit des nächsten Ladepunktes in das Ranking mit auf, entsteht eine andere Reihenfolge. Das sind die Top 5 Bundesländer, gemessen an der Zahl von Ladepunkten pro Quadratmeter (Stand Juni 2020):

  1. Hamburg mit 1,43
  2. Berlin mit 1,06
  3. Bremen mit 0,79
  4. Nordrhein-Westfalen mit 0,14
  5. Baden-Württemberg mit 0,10

Auch im Bereich der Schnelllader, gemessen an der Gesamtza hl der öffentlichen Ladepunkte, ist Bayern nicht die Nummer eins. Das Bundesland scheint nicht einmal in den Top 5 (Stand Juni 2020) auf:

  1. Sachsen mit 20,73 %
  2. Sachsen-Anhalt mit 20,67 %
  3. Saarland mit 20,53 %
  4. Rheinland-Pfalz mit 20,44 %
  5. Thüringen mit 18,89 %

Man erkennt, in Sachen Schnellladepunkte sind die ostdeutschen Bundesländer den westdeutschen voraus.