Woher Kommt Der Strom In Deutschland 2021?

Woher Kommt Der Strom In Deutschland 2021
Kohle war im Jahr 2021 der wichtigste Energieträger zur Stromerzeugung in Deutschland. Mit einem Plus von 24,9 % verzeichnete der Strom aus Kohlekraftwerken auch den höchsten Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil von Kohlestrom an der insgesamt eingespeisten Strommenge betrug damit 30,2 %.

Wie setzt sich der Strom in Deutschland zusammen?

Wie setzt sich der Strommix zusammen? – Aktuell setzt sich der Strom in Deutschland wie folgt zusammen:

  • Der Braunkohleanteil beträgt trotz beschlossenem Kohleausstieg noch etwa 14 Prozent
  • Ähnlich sieht es bei der Kernenergie mit 12 Prozent aus
  • Der Steinkohleanteil liegt bei 6 Prozent
  • Erneuerbare Energien haben einen Anteil von knapp 56 Prozent. Davon ist die Windkraft mit über 30 Prozent die Wichtigste.

Um die Klimaziele zu erreichen, muss der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland weiter steigen. Bis 2050 soll der Bruttostromverbrauch mindestens zu 80 Prozent aus regenerativer Energie bestehen.

Wie viel Strom wird in Deutschland erzeugt?

  • 1 Im Jahr 2012 wurden insgesamt 617,6 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt. 2 Der meiste Strom wird aus Braunkohle (25,7 Prozent) gewonnen. 3 Der Nettostromverbrauch in Deutschland lag im Jahr 2012 bei 526,6 Milliarden Kilowattstunden.

Wie entwickelt sich die Stromversorgung in Deutschland?

Die Entwicklung der Stromerzeugung [netto] nach Energieträgergruppen im 10-Jahres-Verlauf – Die Stromversorgung in Deutschland setzt auf einen breiten Mix unterschiedlicher Energieträger, der sich in den letzten 10 Jahren deutlich zugunsten der erneuerbaren Energien entwickelt hat. Sonne, Wind & Co. haben ihren Marktanteil im Erzeugermix mehr als verdoppelt [+103%]. Fossile Energiequellen tragen nur noch mit 49,5% zur Stromerzeugung bei. Jede zweite Kilowattstunde Strom stammt also bereits heute aus erneuerbaren Energien [50,5%]. 2020 wurden in Deutschland insgesamt noch 242 Terawattstunden [TWh=Mrd.

kWh]  Strom aus fossilen Energieträgern gewonnen. Den stärksten anteiligen Rückgang [-63%] im 10-Jahres-Verlauf hatte dabei die Stromerzeugung aus Steinkohle zu verzeichnen. Nach einem leichten Anstieg bis 2014, als Steinkohle noch 20% des Stroms erzeugte, trägt sie heute nur noch zu 7% zum Strommix bei.

Die Verstromung von Braunkohle hat seit 2013 stetig abgenommen und insgesamt 39% Marktanteil verloren. Braunkohlekraftwerke produzierten vor 10 Jahren noch 141 TWh und sind mit 82 TWh in 2020 deutlich auf dem Rückzug. Sie verzeichnen damit den größten absoluten Verlust [- 59 TWh].

  1. Die Kernenergie verlor in den letzten Jahren stetig Marktanteile, war aber 2020 mit 12,5% Anteil am Strommix immer noch drittwichtigste Energieform;
  2. 2022 soll das letzte deutsche Kernkraftwerk abgeschaltet;
See also:  Wie Viele Flughäfen Gibt Es In Deutschland?

Die Menge des Stroms aus Erdgas hat nach einigen Verlusten zwischen 2011 und 2015 in den letzten Jahren wieder stark zugenommen. Gaskraftwerke produzierten 2020 auf gleichem Niveau [59,1 TWh] wie vor 10 Jahren [59,8 TWh]. Ein Ziel der Energiewende ist es, die Stromversorgung nach und nach auf erneuerbare Energien umzustellen, deren Anteil laut BMWi bis 2030 auf 65% steigen soll.

Heute, 10 Jahre bevor die Marke erreicht werden soll, tragen die Erneuerbaren Energien bereits mehr als 50% zum deutschen Strommix bei. Die Stromerzeugung aus Windenergie leistet mit 27% heute den größten Beitrag zum deutschen Strommix und konnte in der 10 Jahres-Entwicklung aufgrund steigender Ausbauzahlen ihren Anteil mehr als verdoppeln [+164%].

Trotz stagnierender Ausbauzahlen in den letzten Jahren hat die Photovoltaik seit 2011 ein kräftiges Wachstum von 154% vorzuweisen. Die Sonnenverstromung hat sich so einen soliden Anteil von 10% am deutschen Strommix erwirtschaftet. Biomasse hat ihren Beitrag zur grünen Stromerzeugung in der letzten Dekade stetig gesteigert und ist heute mit 9% drittgrößter Produzent unter den Erneuerbaren.

Welche Energieträger sind die wichtigsten für die Energieerzeugung 2021?

Stromerzeugung Deutschland [Strommix 2021] –

Energieträger in TWh = Mrd. kWh in %
Braunkohle 98,9 20,2
Steinkohle 46,4 9,5
Kernenergie 65,3 13,3
Erdgas 51,1 10,5
Erneuerbare 224 45,7
davon sind
Windenergie 112,7 23
Photovoltaik 48,4 9,9
Biomasse 43,1 8,8
Wasserkraft 19,3 4
Stromerzeugung 2021 gesamt 490 Mrd. kWh

Sie benötigen ein Strommix Chart in hoher Auflösung für ein Druck-Medium? Schreiben Sie uns eine E-Mail mit den Details an info [a] strom-report. de.